Neue Rezepte

Curry Maiskolben Rezept

Curry Maiskolben Rezept

Die Verwendung von zerbröckeltem Ziegenkäse und Currypulver verleiht einem typischen Mexikanischer Weg Mais zu essen.

Zutaten

  • 6 mittelgroße Maiskolben in Hülsen
  • ½ Tasse zerbröckelter Ziegenkäse
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 2 Teelöffel salzfreie Gewürzmischung
  • ½ Teelöffel Currypulver
  • ¼ Teelöffel Salz
  • ¼ Teelöffel Pfeffer

Richtungen

Maisschalen vorsichtig bis auf 1 Zoll von den Böden abziehen; Seide entfernen. Mais in Schalen umwickeln und mit Küchengarn fixieren. In einen großen Wasserkocher geben; mit kaltem Wasser bedecken. 20 Minuten einweichen; ablassen. Mais zugedeckt bei mittlerer Hitze 25-30 Minuten grillen oder bis er weich ist, dabei oft wenden. In einer kleinen Schüssel die restlichen Zutaten mischen; über warmem Mais verteilen.


Der Instant Pot ist eine großartige Möglichkeit, um schnell ein Mais-Curry aus frischem Maiskolben zuzubereiten. In diesem Curry haben wir Kokosmilch verwendet, um eine seidige Soße zu kreieren.

Wir lieben auch Curry aus Zuckermais und Erdnuss oder Kasoli nu Saak, die ostafrikanische Gujarati-Version.

Sie haben keinen Instant Pot?

Schauen Sie sich unsere Kochmethode in der Rezeptkarte unten an. oder verwenden Sie einen Schnellkochtopf.

Oft beziehen wir Zuckermais in unsere Küche ein, egal ob frisch, gefroren oder aus der Dose. Ich liebe einfach No Onion Potato und Sweetcorn Seviyan Fadennudeln Upma und Methi Corn Bhajiya Fritters.


Maiskolben mit Kokossauce

Dieses Gericht, das auch als Makai Paaka bekannt ist, ist eine Darstellung der tansanischen Landschaft und verwendet Zuckermais, der in eine samtige Kokosnusssauce gehüllt ist. Als Ergänzung zum Curry mit Reis servieren.
Von Nandita Nataraj

Makai Paaka ist ein tansanisches Gericht. Aber auch in den Küstengebieten Kenias ist sie zu finden. Dieses Gericht spiegelt meiner Meinung nach die tansanische Landschaft wider.

Durch einen Freund wurde ich Makai Paaka vorgestellt. Ich erinnere mich, dass sie dieses Gericht während eines lockeren Gesprächs erwähnte. Als ich sie danach fragte, sagte sie weiter, dass Makai Paaka nichts anderes als in Kokosmilch gekochte Maiskolben seien. Ich war fasziniert. Dieses Gericht klang auf jeden Fall einzigartig. Ich hatte sie nach dem Rezept gefragt und mir vorgenommen, dieses Curry bald zu machen. Am nächsten Tag war ich mit den üblichen Arbeiten beschäftigt, als ich die Türglocke läuten hörte. Ich öffnete die Tür und sah den Fahrer meines Freundes, der mir eine Kiste hinhielt. Ich öffnete die Schachtel und fand geschnittene Maiskolben in einer blassgelben Soße. Ja, es war tatsächlich Makai Paaka. Mein Freund hat nicht nur das Rezept verteilt, sondern auch das Curry für mich gemacht und verschickt. Wie süß war das?? Irgendwie machten der Gedanke und die Geste das Curry noch leckerer.

Die goldene Paella von Soccarat NYC

Makai Paaka ist eines dieser Gerichte, die Lust auf mehr machen. Da sind diese süßen und zarten Maisstückchen, die von einer samtigen und cremigen Kokosnusssauce umhüllt sind. Wer kann davon genug bekommen? Ich schlage vor, dieses Gericht mit kochend heißem gedämpftem Reis zu servieren. Dadurch schmeckt das Curry noch besser. Obwohl ich das Gericht mit Löffel und Gabel präsentiert habe, ist es viel besser, dieses Curry mit den Händen zu essen, da das Beißen in die zarten Maiskörner und das Nagen an den saftigen Maiskolben das ganze Erlebnis des Makai-Paaka-Essens zum Genuss macht.


Gerösteter Maiskolben

Köstlich gerösteter Maiskolben, pur oder als Beilage serviert.

Als ich Freunden dieses Rezept für Limetten-gerösteten Maiskolben servierte, musste ich am Ende mehr machen. Sie haben es so geliebt. Zum Glück hatte ich noch etwas Mais zur Hand!

Dies ist ein so einfaches Rezept, aber die Aromen sind nicht von dieser Welt. Der einzigartige und für viele nicht erkennbare Geschmack des schwarzen Salzes und der würzige Amchoor machen dieses Rezept für gerösteten Maiskolben zu etwas Besonderem.

Das koche ich direkt über dem Feuer auf meinem Gasherd. Wenn Sie keinen Gasherd haben, können Sie den Mais auf dem Grill kochen. Wenn alles andere fehlschlägt, können Sie den Mais immer etwa fünf Minuten lang kochen, bis er durch ist, aber Sie werden den köstlichen verkohlten Geschmack und die Textur vermissen.


Wie man südlichen Currymais macht

Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Maiskolben hineingeben. Lassen Sie das Wasser wieder aufkochen.

Schalten Sie die Hitze aus, decken Sie den Topf ab und lassen Sie ihn 5 Minuten stehen. Nehmen Sie den Mais aus dem Wasser und lassen Sie ihn abkühlen, bis er leicht zu handhaben ist.

Nach dem Abkühlen die Kerne schneiden und dann die Kolben auskratzen, um auch alle Säfte aufzufangen.

2 EL Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie die Paprika hinzu und kochen Sie sie unter Rühren etwa 2 Minuten lang oder bis die Paprika leicht weich ist.

Streuen Sie das Currypulver über die Paprika und kochen Sie weitere 30 Sekunden weiter.

Fügen Sie den Mais zusammen mit den Säften hinzu, die Sie von den Kolben, Salz und schwarzem Pfeffer abgekratzt haben. Kochen und rühren Sie für ein oder zwei Minuten.

Sahne und restliche Butter hinzufügen. Rühren, bis die Butter geschmolzen ist.

Die Pfanne vom Herd nehmen und durch den Koriander rühren. Sofort servieren.

Sie können auch mögen .

Hast du dieses Rezept ausprobiert? Ich würde mich freuen, wenn Sie es in der Rezeptkarte und/oder im Kommentarbereich weiter unten mit einem Stern ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ bewerten.
Sie können immer in den sozialen Medien in Kontakt bleiben, indem Sie mir auf Facebook, Instagram oder Pinterest folgen und sich auch für meinen Newsletter anmelden!


  • Kalorien (kcal) : 150
  • Fettkalorien (kcal): 90
  • Fett (g): 10
  • Gesättigtes Fett (g): 6
  • Mehrfach ungesättigtes Fett (g): 1
  • Einfach ungesättigtes Fett (g): 2,5
  • Cholesterin (mg): 20
  • Natrium (mg): 50
  • Kohlenhydrate (g): 17
  • Faser (g): 2
  • Protein (g): 3
  • In einer mittelgroßen Schüssel Butter, Kokosnuss, Koriander, Currypulver und 1/2 TL. Salz. Mit mehr Salz abschmecken.
  • Bringen Sie einen großen Topf mit Wasser zum Kochen. Den Mais hinzufügen, abdecken und den Topf vom Herd nehmen. Stehen lassen, bis sie knusprig-zart sind, etwa 5 Minuten.
  • Slather etwa 1 EL. Butter auf jede Maiskolben und servieren.

Make-Ahead-Tipps

Die Butter kann bis zu 1 Woche gekühlt, abgedeckt oder bis zu 3 Monate eingefroren werden. Vor Gebrauch auf Raumtemperatur bringen.


Zutaten

  • 1 14-oz. pkg. extra fester Tofu, abgetropft und in 1-in geschnitten. Stücke
  • 2 Esslöffel Rapsöl
  • 2 Tassen frische Maiskörner (aus 3 Ähren) oder aufgetauter gefrorener Mais (aus einer 14,4 oz. Packung)
  • 2 Esslöffel grüne Currypaste
  • 1 13,5-oz. Dose Kokosmilch, gut geschüttelt und gerührt
  • 1 ½ Esslöffel Sojasauce oder Tamari
  • 1 Esslöffel hellbrauner Zucker
  • 1 ½ Teelöffel frischer Limettensaft (von 1 Limette), plus Keile zum Servieren
  • ¼ Teelöffel koscheres Salz
  • ½ Tasse gehackte frische Korianderblätter, plus mehr zum Servieren
  • 1 8-Unzen. pkg. Reisnudeln, gekocht

Tofuwürfel zwischen Papiertüchern oder einem sauberen Geschirrtuch fest andrücken, um die Flüssigkeit aufzunehmen.

Öl in einem großen Topf auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Fügen Sie Mais hinzu und kochen Sie unter häufigem Rühren, bis er weich ist, etwa 5 Minuten. Currypaste hinzufügen und unter ständigem Rühren 1 Minute kochen. Kokosmilch und 1 Tasse Wasser einrühren und auf mittlerer bis hoher Stufe zum Kochen bringen. Die Hitze sofort auf mittlere bis niedrige Stufe reduzieren und unter gelegentlichem Rühren 5 Minuten köcheln lassen.

Fügen Sie Sojasauce, Zucker, Limettensaft und Salz hinzu und rühren Sie um. Tofu dazugeben und unter gelegentlichem Rühren 2 bis 3 Minuten kochen, bis er durchgeheizt ist. Vom Herd nehmen und Koriander einrühren.

Currymischung und Nudeln auf Schüsseln verteilen. Mit mehr Koriander belegen und mit Limettenspalten servieren.


Mais-Curry

Zutaten

  • Maiskörner 2 Tassen
  • Paprika 1, in kleine Stücke geschnitten (optional)
  • Zwiebel 1, groß, fein gehackt
  • Grüne Chilis 2, Schlitzlänge weise
  • Ingwer Knoblauch-Paste 1 Teelöffel
  • Kasuri methi 1 TL, leicht zerdrückt
  • Kurkumapulver 1/4 TL
  • Rotes Chilipulver 1 Teelöffel
  • Korianderpulver 1 1/2 TL
  • Garam-Masala-Pulver 1/4 TL
  • Tomaten 2, fein gehackt
  • Cashewnüsse 5, in 3 EL Milch einweichen und eine glatte Paste herstellen.
  • Frische Korianderblätter 2 EL, fein gehackt
  • Sahne 1 EL (oder Malai)
  • Salz nach Geschmack
  • Öl 1 1/2 EL

Methode zur Herstellung von Mais-Curry

Öl in einem Kochgefäß erhitzen. Sobald die Zwiebeln heiß sind, fügen Sie die Zwiebeln hinzu und braten Sie sie an, bis sie transparent sind. Fügen Sie grüne Chilis und Ingwer-Knoblauch-Paste hinzu und braten Sie 3 m auf niedriger bis mittlerer Flamme. Paprikastücke hinzufügen und 5 m anbraten.

Kasuri-Methi hinzufügen und 2 Mt anbraten. Kurkumapulver, rotes Chilipulver, Korianderpulver, Kreuzkümmelpulver und Salz hinzufügen. Mischen.

Die Tomaten dazugeben und anbraten, bis sich das Öl trennt. Mais hinzufügen und mischen. Deckel auflegen und 4 m kochen. Die Hälfte der Korianderblätter und 1 1/2 Tassen Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen.

Deckel auflegen und Flamme reduzieren und 15-18 m kochen. Garam-Masala-Pulver, Cashewnuss-Paste hinzufügen und mischen. 2 tms kochen. Fügen Sie frische Sahne hinzu und mischen Sie kontinuierlich für einen Meter auf kleiner Flamme. Hitze ausschalten.

In die Servierschüssel geben und mit frischen Korianderblättern garnieren und mit Roti, Naan oder aromatisiertem Reis servieren.


Das ultimative Curry-Mais-Rezept.

Als Kind, das auf den Inseln aufgewachsen ist, kann ich mich nicht erinnern, dass Mama jemals Currymais gemacht hat. Und während es in Trinidad und Tobago ziemlich beliebt ist und einige der anderen Inseln der Karibik heute, ich habe erst vor ein paar Jahren angefangen, von diesem Gericht zu hören. Als ich vor ein paar Tagen in Trinidad war, gab mir meine Nachbarin eine Probe ihrer Version zum Probieren und obwohl sie sehr lecker war, war es nicht ‘meine’E-Version. Was ich heute mit dir teilen werde (gefilmt/dokumentiert im August dieses Jahres). Ja, diejenigen von Ihnen, die mehr vegetarische / vegane Rezepte wünschen, werden dieses lieben.

5 Mais
2-3 Esslöffel Pflanzenöl
1/2 Zwiebel (gewürfelt)
3 Zehen Knoblauch (zerdrückt)
3/4 Teelöffel Kreuzkümmel
2 Esslöffel Currypulver (Dein Favorit)
1/2 Scotch Bonnet Pfeffer (möglichst grün)
4 Zweige Thymian
2 Esslöffel Petersilie (gehackt)
6-8 Kirschtomaten
1 1/4 Tasse Kokosmilch
1/2 Teelöffel Salz
2-3 Frühlingszwiebeln

WICHTIG! Wenn Sie dieses Rezept glutenfrei machen, gehen Sie bitte die gesamte Zutatenliste durch, um sicherzustellen, dass sie Ihren spezifischen glutenfreien Ernährungsbedürfnissen entsprechen. Vor allem das von Ihnen verwendete Currypulver, da einige Currypulvermischungen Mehl als Füllstoff enthalten können.

Wenn Sie mit dem traditionellen Rezept zur Herstellung von Currymais vertraut sind, werden Sie einige Unterschiede in meiner Version bemerken. Da ich süße Knollen verwende, bevorzuge ich es, sie leicht zu grillen, um noch mehr Süße hervorzubringen und dem Gericht einen dezenten rauchigen Unterton zu verleihen. Sie werden auch bemerken, dass ich mich nicht mit dem ‘Curry’ beschäftigt habe, da ich wollte, dass das Curry die Aromen der Kräuter und des Mais ergänzt. Zum Schluss habe ich noch ein paar Tomatenwürfel dazugegeben… bevor du ausflippen kannst – ja du kannst Tomaten zu einem Curry hinzufügen (sehr natürlich) Die Säure trägt dazu bei, den Gesamtgeschmack des Currygerichts auszugleichen.

Da es Sommer war, beschloss ich, den Brenner meines Propangrills zu verwenden, um das Curry draußen zu kochen. Beginnen Sie damit, den Mais etwa 5 Minuten lang zu grillen, damit er leicht verkohlt. Während sie grillen, erhitze deinen Topf (einer mit Deckel) auf mittlerer Flamme und fügen Sie das Pflanzenöl hinzu. Dann die Zwiebel und den Knoblauch dazugeben und die Hitze auf so niedrig wie möglich reduzieren. 2-3 Minuten kochen. Dann die Frühlingszwiebeln, Thymian, Petersilie hinzufügen (Reserve 1/2) und geschnittener Scotch Bonnet Pepper (Fügen Sie so viel hinzu, wie Sie verarbeiten können) und weitere 2-3 Minuten auf niedriger Stufe kochen.

Jetzt die Hitze hochdrehen und die Kokosmilch dazugeben&8230 zum Kochen bringen.

Den gegrillten Mais in 1-Zoll-Stücke schneiden und in den Topf geben. Fügen Sie das Salz hinzu und mischen Sie es gut, um die Maisstücke mit dieser reichhaltigen Kokos-Curry-Basis zu beschichten.

Tomaten hinzufügen (Optional), Startseite (Deckel) und zum Kochen bringen. Wenn es zum Kochen kommt, auf ein Köcheln reduzieren und etwa 10 Minuten kochen lassen. Da ich Zuckermais verwendet habe, ist die Garzeit viel kürzer als bei der Verwendung von traditionellem karibischen Mais, der etwas zäher ist.

Denken Sie daran, ein paar Mal umzurühren, damit jedes Maisstück mit dieser leckeren Curry-Güte überzogen wird. Nach Salz schmecken, anpassen und fertig.

Da ich Sado Beni nicht hatte (culantro) noch Koriander, ich habe etwas von der gehackten Petersilie aufgehoben, um es zu toppen, als ich den Herd ausschaltete. Auch wenn Currymais für viele von Ihnen etwas seltsam klingen mag, ich versichere Ihnen, dass es eines der besten vegetarischen / veganen Gerichte ist, die Sie jemals haben werden. Als Beilage oder als Snack für Freunde.. Probieren Sie dieses Rezept aus.


Curry Maiskolben ist wahnsinnig gut und wie gemacht für den Sommer

Ich kenne schon lange viele Parallelen zwischen indischer und mexikanischer Küche: die Schichtung komplexer Gewürze, die Liebe zu Chilis und Bohnen, die große Vielfalt regionaler Küchen – und jede Menge Missverständnisse von Außenstehenden.

Vielleicht erklärt das, warum ich, als ich zum ersten Mal die Ergebnisse eines indischen Rezepts probierte, das ich vor kurzem probiert habe, dachte: Es ist verrückter Mais! Weißt du, der fantastische klassische mexikanische Street-Snack Elote Loco: ein gegrillter Maiskolben, der mit Mayo bestrichen, in Käse gerollt und mit gemahlenem Chili und Limettensaft beträufelt wird. Ähnliche Behandlungen sind in mittelamerikanischen Ländern beliebt, während amerikanische Köche sich bei dem Gericht große Freiheiten genommen haben, die Sauce und die Gewürze geändert und dem Mais andere knusprige Stücke hinzugefügt haben.

Auf den ersten Blick scheint das Gericht aus Maiskolben-Curry, das ich zubereitet habe, ein Rezept aus Meera Sodhas „Fresh India“ (Flatiron Books, 2018) und aus dem Bundesstaat Gujarat, nichts davon zu sein. Diese Kolben (oder eigentlich Halbkolben) schmiegen sich in eine dicke, cremige Sauce aus gemahlenen Erdnüssen, Kichererbsenmehl, Joghurt und Gewürzen, mit ganzen Erdnüssen darüber. Und man isst sie mit Fladenbrot oder Reis. Aber als ich einen Kolben aufhob, noch mehr Erdnüsse darauf streute und hineinbiss, war der Vergleich unumgänglich. Es war chaotisch und verrückt – wunderbar.

Wenn Sie das Durcheinander stört, beachten Sie, dass Elote manchmal mit abgeschnittenen Maiskörnern serviert und stattdessen in die Hülle geworfen wird. Ich habe das mit diesem Rezept nach meinen ersten Kolben probiert und es war auch so köstlich, wenn auch vielleicht nicht ganz so verrückt.

Wenn Sie nur gesalzene Erdnüsse finden, reduzieren Sie das hinzugefügte Salz in diesem Rezept auf 1/2 Teelöffel, bevor Sie es probieren und anpassen. Sie können die Nüsse auch durch 3/4 Tasse natürliche Erdnussbutter ersetzen.

Mit Reis oder Fladenbrot servieren.

6 Ährenmais, noch in der Schale

1 Tasse ungesalzene Erdnüsse, vorzugsweise rothäutig für die Optik, plus mehr zum Servieren (siehe Kopfnote)

1 Tasse plus 2 Esslöffel griechischer Vollmilchjoghurt (kann fettarm ersetzen)

1 Teelöffel koscheres Salz, plus mehr nach Bedarf (siehe Kopfnote)

1/2 Teelöffel gemahlene Kurkuma

1 1/2 Teelöffel gemahlener roter Chili, wie Kaschmir

2 1/2 Tassen Wasser oder mehr nach Bedarf

Tauchen Sie die Maiskolben, Hülsen und alles in Wasser, bis sie vollständig angefeuchtet sind. Mikrowelle auf HIGH bis sehr heiß, 10 bis 12 Minuten.

Wenn sie kühl genug zum Anfassen sind, schneiden Sie mit einem scharfen Messer quer durch die Schale und schneiden Sie ein oder zwei Zoll vom breiten Ende / Stielende (gegenüber dem Ende mit der Seidenquaste) ab. Halten Sie das Seidenende fest und drücken Sie dann den Maiskolben am anderen Ende heraus. Entsorgen Sie alle verstreuten Seidenstoffe. Schneiden Sie jeden Kolben in zwei Hälften.

Gib die Erdnüsse in eine spezielle Gewürzmühle oder eine Küchenmaschine, um sie zu einer feinen Konsistenz zu mahlen.

Gießen Sie das Öl bei mittlerer Hitze in eine große Pfanne. Sobald das Öl schimmert, fügen Sie das Kichererbsenmehl hinzu und wischen Sie, um alle Klumpen zu glätten (eine Art Mehlschwitze zu bilden). Etwa 4 Minuten kochen, bis es leicht dunkel wird. Fügen Sie die gemahlenen Erdnüsse hinzu, reduzieren Sie die Hitze auf mittlere bis niedrige und kochen Sie sie unter häufigem Rühren 5 Minuten lang, bis die Mischung die Konsistenz von dicker Erdnussbutter hat.

Joghurt, Salz, Kurkuma, Chilipulver und Zucker einrühren. Erhöhen Sie die Hitze auf mittlere und schöpfen Sie das Wasser nach und nach unter Rühren, bis es glatt ist. Abschmecken und nach Bedarf mehr Salz hinzufügen.

Die Maiskolben in die Soße einlegen, Hitze reduzieren, bis die Soße kaum sprudelt, zugedeckt 5 Minuten köcheln lassen, bis die Soße die Konsistenz von Schlagsahne hat. Fügen Sie nach Bedarf mehr Wasser hinzu, um die Sauce zu lockern. Die Sauce wird während des Sitzens (und wenn Sie Reste im Kühlschrank aufbewahren) weiter andicken, daher müssen Sie beim Aufwärmen möglicherweise noch mehr Wasser einrühren.

In eine Servierschüssel oder einzelne breite, flache Schüsseln geben, mehr Erdnüsse über jede Portion streuen und servieren.

Ernährung | Pro Portion (basierend auf 6): 470 Kalorien, 15 g Protein, 42 g Kohlenhydrate, 31 g Fett, 6 g gesättigtes Fett, 10 mg Cholesterin, 240 mg Natrium, 6 g Ballaststoffe, 14 g Zucker

Quelle: Angepasst von „Fresh India: 130 schnelle, einfache und köstliche vegetarische Rezepte für jeden Tag“, von Meera Sodha (Flatiron Books, 2018).