Neue Rezepte

Sandwich der Woche: Cutty's Pork and Fenchel Sandwich

Sandwich der Woche: Cutty's Pork and Fenchel Sandwich

Ein Sandwich mit großartigem Brot in Boston entdecken

Yelp/Everett P.

Cuttys

Wenn Sie mich fragen, ist Boston-Brot normalerweise ein kompletter Fehlschlag. Die meisten Brote, die Sie finden, sind entweder weich, fad und weiß und/oder unglaublich süß. Als ich im letzten Winter auf dem T gefahren bin, konnte ich nicht anders, als zu kichern, als ein britisches Ehepaar die amerikanische Fettleibigkeit auf die Menge an Melasse und Zucker, die wir in unser Brot gaben, verantwortlich machte. Dies macht es leider schwierig, in Boston ein tolles Sandwich zu finden, aber nicht unmöglich.

Erst letztes Wochenende hatte ich ein ausgezeichnetes Schweine-Fenchel-Sandwich bei Cutty's in Brookline Village, etwas außerhalb von Boston. Es bestand aus langsam gebratenem Schweinefleisch (ein Samstags-Special), eingelegtem Fenchel und geröstetem Knoblauch, aufgehäuft auf einem weichen, aber hefigen Sesambrötchen. Der Fenchel hat dem Schweinefleisch eine interessante Dimension verliehen, ohne das Fleisch zu überfordern. Meine Kassiererin hat mir mitgeteilt, dass ihr Bäcker früher bei gearbeitet hat Bäckerei mit klarem Mehl in Brookline, was erklärt, warum das Brötchen mehr als nur ein Hot-Dog-Brötchen war. Dieses Detail hat mich auch überzeugt, ihren Taza Chocolate Brownie zu kaufen, eine Entscheidung, die ich nicht bereue. Es war der perfekte Fudge Brownie.

Das Innere von Cutty's ist eine Mischung aus einer Bäckerei und einem Feinkostladen, ähnlich wie die Hell's Kitchen-Location von Amy's Bread in New York City. Als ich am Samstag kurz vor Mittag hereinkam, waren die etwa 10 Tische ungefähr zur Hälfte mit Einheimischen besetzt. Als ich Cutty's verließ, 15 Minuten später, war die Sandwich-Linie vor der Tür. Das Warten lohnt sich. Ihre Preise sind beeindruckend niedrig und ihre anderen Sandwiches, die ich probiert habe, der "Spuckie" und der Auberginen-Spuckie, sind genauso gut wie ihr Schweinefenchel. Gehen Sie, bevor das Brot ausgeht!

Kennen Sie ein großartiges Sandwich, das vorgestellt werden sollte? Lassen Sie es uns per E-Mail oder Kommentar unten wissen! Klicken Sie hier für andere empfohlene Sandwiches.


Mittagessen Jemand? Cuttys

"Das ist das beste Sandwich, das ich je gegessen habe", sagte ein Freund bei einem kürzlichen Besuch bei Cutty's. Sie hatte gerade von Cuttys sagenumwobenem Roastbeef 1000-Sandwich gebissen. Ausgezeichnet als bester Sandwichladen in Boston Mit den Best of Boston Awards 2011 des Magazins hat das Restaurant Brookline auch das verdiente Lob von Zagat und Stuff-Magazin. Um es milde auszudrücken: Diese Sandwiches sind nicht von dieser Welt.

Es ist die Kombination der Zutaten, die die Sandwiches des Restaurants so einzigartig macht. Roastbeef wird mit knusprig gebratenen Schalotten, sautiertem Mangold gemischt, und Speck wird das langsam gebratene Schweinefleisch mit eingelegtem Fenchel gepaart und der Schinkenpiment wird mit süßen Gurken anstelle des üblichen Dills geliefert. Sie machen auch einen einfachen gegrillten Käse (4,35 USD), ein Truthahnsandwich (6,75 USD) und ein Schinkensandwich (6,85 USD), aber warum sollten Sie das wollen?

Cutty's liegt in der Washington Street und serviert an sechs Tagen in der Woche Frühstück und Mittagessen. Es verwendet lokale Bio-Zutaten und antibiotikafreies Fleisch, und das frische Brot stammt von Iggy's in Cambridge.

Das kleine Café ist erst seit etwa anderthalb Jahren in Betrieb, hat sich aber bereits eine treue und hingebungsvolle Fangemeinde aufgebaut. Cuttys Besitzer, Ehemann und Ehefrau Charles Kelsey und Rachel Toomey, absolvierten das Culinary Institute of America und waren ehemalige Redakteure bei Köche illustriert. Sie stellten sich Cutty's ursprünglich als Food-Truck vor, gerieten jedoch in Bürokratie (ein Problem, das viele Food-Truck-Hoffnungsträger plagt). „Wir wollten nur Lebensmittel verkaufen, also haben wir uns entschlossen, mit einem stationären Laden weiterzumachen, und so sind wir in Brookline gelandet“, sagt Kelsey. „Der Food Truck ist jedoch ein Traum von uns, und wir hoffen, im nächsten Jahr einen zu haben, um unser Essen einem neuen Publikum zugänglich zu machen.“

Das Restaurant ist klein, aber fröhlich. Speisekarten werden auf weißem Metzgerpapier gedruckt und an eine Tafelwand geheftet. Durch die offene Küche können Sie hinten sehen, wie Ihr Sandwich zubereitet wird, und die Kassiererin ist freundlich und kann alle Fragen zur Speisekarte beantworten (was genau ist die „Gurke“ im Dijon-Schinken-Sandwich?). Vorsicht, wenn Sie einen der acht kleinen Tische ergattern möchten: Der Platz füllt sich schnell, also seien Sie bereit, ein paar Minuten zu warten, bis Sie Platz nehmen.

Nachdem wir unsere Bestellung aufgegeben hatten, warteten wir gespannt darauf, das Roast Beef 1000 (8,25 $), Cuttys bekanntestes Sandwich, in die Hände zu bekommen. Das Roastbeef wird über Nacht gepökelt, sagt Kelsey, und mit einem Gewürzsalz eingerieben, das zart macht und seine Textur verändert. Es wird durch die Schalotten, den süßen Geschmack von Thousand Island Dressing (mit einem Extra-Kick Meerrettich) und scharfen Cheddar-Käse ergänzt und auf einem gerösteten Brioche-Brötchen serviert. Es ist leicht zu erkennen, warum es der am häufigsten nachgefragte Artikel des Restaurants ist.

Cutty's langsam gebratenes Schweinefleisch, das normalerweise nur samstags serviert wird, dauert drei Tage für die Zubereitung und findet sich im Schweinefenchelsandwich (Schweinefleisch, eingelegter Fenchel, gerösteter Knoblauch, Sesambrötchen) und im Schweinefleischrabe (Schweinefleisch, sautierter Brokkolirabe, scharfes Provolon, Sesambrötchen) beide kosten 8,95 USD. Aber an dem Wochentag, den wir besuchten, bot das Restaurant ein spezielles scharfes Schweinefleisch-Torta-Sandwich (7,99 $) (oben): Schweinefleisch nach Carnitas-Art, serviert mit scharfer Mayonnaise, hausgemachten eingelegten Zwiebeln und viel Koriander auf einer hausgemachten Sesam-Torta-Rolle. Das Brötchen war knusprig und butterig.

Wenn Sie auf Ihre Kohlenhydrate achten, gibt es einige köstliche Alternativen: Tomatensuppe (2,95 USD für eine kleine, 3,95 USD für eine große) oder den Fenchel-Erdnuss-Salat (7,95 USD), gemischtes Gemüse mit gehobeltem Fenchel, knusprige Schalotten, Erdnüsse , und gereifter Gouda, entweder mit einer Vinaigrette oder dem würzigen Hausdressing.

Kombinieren Sie Ihre Mahlzeit mit einigen der auf der Theke angezeigten Add-Ons, wie den frischen Kartoffelchips (2 USD und eine ernsthafte Verbesserung gegenüber Lay's), braunen Zucker- oder Schokoladenkeksen (0,95 USD) und den klassischen Rice Krispies Treats ( 1,95 $). Da das Restaurant alles gut macht, kann man hoffen, dass die Dessertkarte erweitert wird. Probieren Sie für Getränke das Cutty’s Limeid (1,95 USD für ein kleines, 2,25 USD für ein großes) – frischer Limettensaft, einfacher Sirup und Vanillezucker. Es ist säuerlich und nicht zu süß. Cutty's verkauft kein Wasser in Flaschen, aber die Gäste können sich an einem großen Krug mit kostenlosem Leitungswasser bedienen.

Wie bereits erwähnt, serviert das Restaurant auch Frühstück. Das Frühstückssandwich (Rührei und scharfer Cheddar auf einem Brioche-Brötchen, 5,25 $) lässt die Gäste mit Trüffelketchup, würziger Mayo oder Rote-Augen-Mayo als Beilage personalisieren. Sie können auch Speck, Schinken oder sautierten Mangold (1,75 $) hinzufügen. Ebenfalls im Angebot ist hausgemachter Joghurt mit Müsli (3,95 USD) und Streuselkuchen (1,85 USD).

Cuttys Specials werden regelmäßig auf seinen Facebook- und Twitter-Seiten veröffentlicht.

„Wir haben noch nicht lange geöffnet, aber wir sind begeistert, wie gut wir aufgenommen wurden“, sagt Kelsey. „Es macht uns großen Spaß, Menschen zu dienen und dabei Spaß zu haben.“

Ob zum Frühstück oder Mittagessen, dieses Restaurant ist einen Besuch wert.

Cutty's, 284 Washington St., Brookline, ist von Montag bis Samstag von 8 bis 15 Uhr geöffnet. Das Mittagessen beginnt um 11 Uhr. Um dorthin zu gelangen, nehmen Sie den T's Green Line D Trolley bis zur Haltestelle Brookline Village. Von dort sind es etwa fünf Minuten zu Fuß. Das Parken in der Washington Street kann etwas eng sein, seien Sie also vorbereitet. Telefon: 617-505-1844. Cutty's akzeptiert alle gängigen Kreditkarten. Eine Speisekarte finden Sie hier.

Dies ist Teil einer wöchentlichen Serie mit Bostoner Lunch-Spots, die für die BU-Community von Interesse sind. Wenn Sie Vorschläge für Orte haben, die wir vorstellen sollten, hinterlassen Sie diese im Kommentarbereich unten. Sehen Sie sich unsere Liste mit Tipps zur Mittagszeit auf Foursquare an.


Mittagessen Jemand? Cuttys

"Das ist das beste Sandwich, das ich je gegessen habe", sagte ein Freund bei einem kürzlichen Besuch bei Cutty's. Sie hatte gerade von Cuttys sagenumwobenem Roastbeef 1000-Sandwich gebissen. Ausgezeichnet als bester Sandwichladen in Boston Mit den Best of Boston Awards 2011 des Magazins hat das Restaurant Brookline auch das verdiente Lob von Zagat und Stuff-Magazin. Um es milde auszudrücken: Diese Sandwiches sind nicht von dieser Welt.

Es ist die Kombination der Zutaten, die die Sandwiches des Restaurants so einzigartig macht. Roastbeef wird mit knusprig gebratenen Schalotten, sautiertem Mangold gemischt, und Speck wird das langsam gebratene Schweinefleisch mit eingelegtem Fenchel gepaart und der Schinkenpiment wird mit süßen Gurken anstelle des üblichen Dills geliefert. Sie machen auch einen einfachen gegrillten Käse (4,35 USD), ein Truthahnsandwich (6,75 USD) und ein Schinkensandwich (6,85 USD), aber warum sollten Sie das wollen?

Cutty's liegt in der Washington Street und serviert an sechs Tagen in der Woche Frühstück und Mittagessen. Es verwendet lokale Bio-Zutaten und antibiotikafreies Fleisch, und das frische Brot stammt von Iggy's in Cambridge.

Das kleine Café ist erst seit etwa anderthalb Jahren in Betrieb, hat sich aber bereits eine treue und hingebungsvolle Fangemeinde aufgebaut. Cuttys Besitzer, Ehemann und Ehefrau Charles Kelsey und Rachel Toomey, absolvierten das Culinary Institute of America und waren ehemalige Redakteure bei Köche illustriert. Sie stellten sich Cutty’s ursprünglich als Food Truck vor, gerieten jedoch in Bürokratie (ein Problem, das viele Food-Truck-Hoffnungsträger plagt). „Wir wollten nur Lebensmittel verkaufen, also haben wir uns entschlossen, mit einem stationären Laden weiterzumachen, und so sind wir in Brookline gelandet“, sagt Kelsey. „Der Food Truck ist jedoch ein Traum von uns, und wir hoffen, im nächsten Jahr einen zu haben, um unser Essen einem neuen Publikum zugänglich zu machen.“

Das Restaurant ist klein, aber fröhlich. Speisekarten werden auf weißem Metzgerpapier gedruckt und an eine Tafelwand geheftet. Durch die offene Küche können Sie hinten sehen, wie Ihr Sandwich zubereitet wird, und die Kassiererin ist freundlich und kann alle Fragen zur Speisekarte beantworten (was genau ist die „Gurke“ im Dijon-Schinken-Sandwich?). Vorsicht, wenn Sie einen der acht kleinen Tische ergattern möchten: Der Platz füllt sich schnell, also seien Sie bereit, ein paar Minuten zu warten, bis Sie Platz nehmen.

Nachdem wir unsere Bestellung aufgegeben hatten, warteten wir gespannt darauf, das Roast Beef 1000 (8,25 $), Cuttys bekanntestes Sandwich, in die Hände zu bekommen. Das Roastbeef wird über Nacht gepökelt, sagt Kelsey, und mit einem Gewürzsalz eingerieben, das zart macht und seine Textur verändert. Es wird durch die Schalotten, den süßen Geschmack von Thousand Island Dressing (mit einem Extra-Kick Meerrettich) und scharfen Cheddar-Käse ergänzt und auf einem gerösteten Brioche-Brötchen serviert. Es ist leicht zu erkennen, warum es der am häufigsten nachgefragte Artikel des Restaurants ist.

Cutty's langsam gebratenes Schweinefleisch, das normalerweise nur samstags serviert wird, dauert drei Tage für die Zubereitung und findet sich im Schweinefenchelsandwich (Schweinefleisch, eingelegter Fenchel, gerösteter Knoblauch, Sesambrötchen) und im Schweinefleischrabe (Schweinefleisch, sautierter Brokkolirabe, scharfes Provolon, Sesambrötchen) beide kosten 8,95 USD. Aber an dem Wochentag, den wir besuchten, bot das Restaurant ein spezielles scharfes Schweinefleisch-Torta-Sandwich (7,99 $) (oben): Schweinefleisch nach Carnitas-Art, serviert mit scharfer Mayonnaise, hausgemachten eingelegten Zwiebeln und viel Koriander auf einer hausgemachten Sesam-Torta-Rolle. Das Brötchen war knusprig und butterig.

Wenn Sie auf Ihre Kohlenhydrate achten, gibt es einige köstliche Alternativen: Tomatensuppe (2,95 USD für eine kleine, 3,95 USD für eine große) oder den Fenchel-Erdnuss-Salat (7,95 USD), gemischtes Gemüse mit gehobeltem Fenchel, knusprige Schalotten, Erdnüsse , und gereifter Gouda, entweder mit einer Vinaigrette oder dem würzigen Hausdressing.

Kombinieren Sie Ihre Mahlzeit mit einigen der auf der Theke angezeigten Add-Ons, wie den frischen Kartoffelchips (2 USD und eine ernsthafte Verbesserung gegenüber Lay's), braunen Zucker- oder Schokoladenkeksen (0,95 USD) und den klassischen Rice Krispies Treats ( 1,95 $). Da das Restaurant alles gut macht, kann man hoffen, dass die Dessertkarte erweitert wird. Probieren Sie für Getränke das Cutty’s Limeid (1,95 USD für ein kleines, 2,25 USD für ein großes) – frischer Limettensaft, einfacher Sirup und Vanillezucker. Es ist säuerlich und nicht zu süß. Cutty's verkauft kein Wasser in Flaschen, aber die Gäste können sich an einem großen Krug mit kostenlosem Leitungswasser bedienen.

Wie bereits erwähnt, serviert das Restaurant auch Frühstück. Das Frühstückssandwich (Rührei und scharfer Cheddar auf einem Brioche-Brötchen, 5,25 $) lässt die Gäste mit Trüffelketchup, würziger Mayo oder Rote-Augen-Mayo als Beilage personalisieren. Sie können auch Speck, Schinken oder sautierten Mangold (1,75 $) hinzufügen. Ebenfalls im Angebot ist hausgemachter Joghurt mit Müsli (3,95 USD) und Streuselkuchen (1,85 USD).

Cuttys Specials werden regelmäßig auf seinen Facebook- und Twitter-Seiten veröffentlicht.

„Wir haben noch nicht lange geöffnet, aber wir sind begeistert, wie gut wir aufgenommen wurden“, sagt Kelsey. „Es macht uns großen Spaß, Menschen zu dienen und dabei Spaß zu haben.“

Ob zum Frühstück oder Mittagessen, dieses Restaurant ist einen Besuch wert.

Cutty's, 284 Washington St., Brookline, ist von Montag bis Samstag von 8 bis 15 Uhr geöffnet. Das Mittagessen beginnt um 11 Uhr. Um dorthin zu gelangen, nehmen Sie den T's Green Line D Trolley bis zur Haltestelle Brookline Village. Von dort sind es etwa fünf Minuten zu Fuß. Das Parken in der Nähe der Washington Street kann etwas eng sein, seien Sie also vorbereitet. Telefon: 617-505-1844. Cutty's akzeptiert alle gängigen Kreditkarten. Eine Speisekarte finden Sie hier.

Dies ist Teil einer wöchentlichen Serie mit Bostoner Lunch-Spots, die für die BU-Community von Interesse sind. Wenn Sie Vorschläge für Orte haben, die wir vorstellen sollten, hinterlassen Sie diese im Kommentarbereich unten. Sehen Sie sich unsere Liste mit Tipps zur Mittagszeit auf Foursquare an.


Mittagessen Jemand? Cuttys

"Das ist das beste Sandwich, das ich je gegessen habe", sagte ein Freund bei einem kürzlichen Besuch bei Cutty's. Sie hatte gerade von Cuttys sagenumwobenem Roastbeef 1000-Sandwich gebissen. Ausgezeichnet als bester Sandwichladen in Boston Mit den Best of Boston Awards 2011 des Magazins hat das Restaurant Brookline auch das verdiente Lob von Zagat und Stuff-Magazin. Um es milde auszudrücken: Diese Sandwiches sind nicht von dieser Welt.

Es ist die Kombination der Zutaten, die die Sandwiches des Restaurants so einzigartig macht. Roastbeef wird mit knusprig gebratenen Schalotten, sautiertem Mangold gemischt, und Speck wird das langsam gebratene Schweinefleisch mit eingelegtem Fenchel gepaart und der Schinkenpiment wird mit süßen Gurken anstelle des üblichen Dills geliefert. Sie machen auch einen einfachen gegrillten Käse (4,35 USD), ein Truthahnsandwich (6,75 USD) und ein Schinkensandwich (6,85 USD), aber warum sollten Sie das wollen?

Cutty's liegt in der Washington Street und serviert an sechs Tagen in der Woche Frühstück und Mittagessen. Es verwendet lokale Bio-Zutaten und antibiotikafreies Fleisch, und das frische Brot stammt von Iggy's in Cambridge.

Das kleine Café ist erst seit etwa anderthalb Jahren in Betrieb, hat sich aber bereits eine treue und hingebungsvolle Fangemeinde aufgebaut. Cuttys Besitzer, Ehemann und Ehefrau Charles Kelsey und Rachel Toomey, absolvierten das Culinary Institute of America und waren ehemalige Redakteure bei Köche illustriert. Sie stellten sich Cutty's ursprünglich als Food-Truck vor, gerieten jedoch in Bürokratie (ein Problem, das viele Food-Truck-Hoffnungsträger plagt). „Wir wollten nur Lebensmittel verkaufen, also haben wir uns entschlossen, mit einem stationären Laden weiterzumachen, und so sind wir in Brookline gelandet“, sagt Kelsey. „Der Food Truck ist jedoch ein Traum von uns, und wir hoffen, im nächsten Jahr einen zu haben, um unser Essen einem neuen Publikum zugänglich zu machen.“

Das Restaurant ist klein, aber fröhlich. Speisekarten werden auf weißem Metzgerpapier gedruckt und an eine Tafelwand geheftet. Durch die offene Küche können Sie hinten sehen, wie Ihr Sandwich zubereitet wird, und die Kassiererin ist freundlich und kann alle Fragen zur Speisekarte beantworten (was genau ist die „Gurke“ im Dijon-Schinken-Sandwich?). Vorsicht, wenn Sie einen der acht kleinen Tische ergattern möchten: Der Platz füllt sich schnell, also seien Sie bereit, ein paar Minuten zu warten, bis Sie Platz nehmen.

Nachdem wir unsere Bestellung aufgegeben hatten, warteten wir gespannt darauf, das Roast Beef 1000 (8,25 $), Cuttys bekanntestes Sandwich, in die Hände zu bekommen. Das Roastbeef wird über Nacht gepökelt, sagt Kelsey, und mit einem Gewürzsalz eingerieben, das zart macht und seine Textur verändert. Es wird durch die Schalotten, den süßen Geschmack von Thousand Island Dressing (mit einem Extra-Kick Meerrettich) und scharfen Cheddar-Käse ergänzt und auf einem gerösteten Brioche-Brötchen serviert. Es ist leicht zu erkennen, warum es das am häufigsten nachgefragte Produkt des Restaurants ist.

Cutty's langsam gebratenes Schweinefleisch, das normalerweise nur samstags serviert wird, dauert drei Tage für die Zubereitung und findet sich im Schweinefenchelsandwich (Schweinefleisch, eingelegter Fenchel, gerösteter Knoblauch, Sesambrötchen) und im Schweinefleischrabe (Schweinefleisch, sautierter Brokkolirabe, scharfes Provolon, Sesambrötchen) beide kosten 8,95 USD. Aber an dem Wochentag, den wir besuchten, bot das Restaurant ein spezielles scharfes Schweinefleisch-Torta-Sandwich (7,99 $) (oben): Schweinefleisch nach Carnitas-Art, serviert mit scharfer Mayonnaise, hausgemachten eingelegten Zwiebeln und viel Koriander auf einer hausgemachten Sesam-Torta-Rolle. Das Brötchen war knusprig und butterig.

Wenn Sie auf Ihre Kohlenhydrate achten, gibt es einige köstliche Alternativen: Tomatensuppe (2,95 USD für eine kleine, 3,95 USD für eine große) oder den Fenchel-Erdnuss-Salat (7,95 USD), gemischtes Gemüse mit gehobeltem Fenchel, knusprige Schalotten, Erdnüsse , und gereifter Gouda, entweder mit einer Vinaigrette oder dem würzigen Hausdressing.

Kombinieren Sie Ihre Mahlzeit mit einigen der auf der Theke angezeigten Add-Ons, wie den frischen Kartoffelchips (2 USD und eine ernsthafte Verbesserung gegenüber Lay's), braunen Zucker- oder Schokoladenkeksen (0,95 USD) und den klassischen Rice Krispies Treats ( 1,95 $). Da das Restaurant alles gut macht, kann man hoffen, dass die Dessertkarte erweitert wird. Probieren Sie für Getränke das Cutty’s Limeid (1,95 USD für ein kleines, 2,25 USD für ein großes) – frischer Limettensaft, einfacher Sirup und Vanillezucker. Es ist säuerlich und nicht zu süß. Cutty's verkauft kein Wasser in Flaschen, aber die Gäste können sich an einem großen Krug mit kostenlosem Leitungswasser bedienen.

Wie bereits erwähnt, serviert das Restaurant auch Frühstück. Das Frühstückssandwich (Rührei und scharfer Cheddar auf einem Brioche-Brötchen, 5,25 $) lässt die Gäste mit Trüffelketchup, würziger Mayo oder Rote-Augen-Mayo als Beilage personalisieren. Sie können auch Speck, Schinken oder sautierten Mangold (1,75 $) hinzufügen. Ebenfalls im Angebot ist hausgemachter Joghurt mit Müsli (3,95 USD) und Streuselkuchen (1,85 USD).

Cuttys Specials werden regelmäßig auf seinen Facebook- und Twitter-Seiten veröffentlicht.

„Wir haben noch nicht lange geöffnet, aber wir sind begeistert, wie gut wir aufgenommen wurden“, sagt Kelsey. „Es macht uns großen Spaß, Menschen zu dienen und dabei Spaß zu haben.“

Ob zum Frühstück oder Mittagessen, dieses Restaurant ist einen Besuch wert.

Cutty's, 284 Washington St., Brookline, ist von Montag bis Samstag von 8 bis 15 Uhr geöffnet. Das Mittagessen beginnt um 11 Uhr. Um dorthin zu gelangen, nehmen Sie den T's Green Line D Trolley bis zur Haltestelle Brookline Village. Von dort sind es etwa fünf Minuten zu Fuß. Das Parken in der Washington Street kann etwas eng sein, seien Sie also vorbereitet. Telefon: 617-505-1844. Cutty's akzeptiert alle gängigen Kreditkarten. Eine Speisekarte finden Sie hier.

Dies ist Teil einer wöchentlichen Serie mit Bostoner Lunch-Spots, die für die BU-Community von Interesse sind. Wenn Sie Vorschläge für Orte haben, die wir vorstellen sollten, hinterlassen Sie diese im Kommentarbereich unten. Sehen Sie sich unsere Liste mit Tipps zur Mittagszeit auf Foursquare an.


Mittagessen Jemand? Cuttys

"Das ist das beste Sandwich, das ich je gegessen habe", sagte ein Freund bei einem kürzlichen Besuch bei Cutty's. Sie hatte gerade von Cuttys sagenumwobenem Roastbeef 1000-Sandwich gebissen. Ausgezeichnet als bester Sandwichladen in Boston Mit den Best of Boston Awards 2011 des Magazins hat das Restaurant Brookline auch das verdiente Lob von Zagat und Stuff-Magazin. Um es milde auszudrücken: Diese Sandwiches sind nicht von dieser Welt.

Es ist die Kombination der Zutaten, die die Sandwiches des Restaurants so einzigartig macht. Roastbeef wird mit knusprig gebratenen Schalotten, sautiertem Mangold gemischt, und Speck wird das langsam gebratene Schweinefleisch mit eingelegtem Fenchel gepaart und der Schinkenpiment wird mit süßen Gurken anstelle des üblichen Dills geliefert. Sie machen auch einen einfachen gegrillten Käse (4,35 USD), ein Truthahnsandwich (6,75 USD) und ein Schinkensandwich (6,85 USD), aber warum sollten Sie das wollen?

Cutty's liegt in der Washington Street und serviert an sechs Tagen in der Woche Frühstück und Mittagessen. Es verwendet lokale Bio-Zutaten und antibiotikafreies Fleisch, und das frische Brot stammt von Iggy's in Cambridge.

Das kleine Café ist erst seit etwa anderthalb Jahren in Betrieb, hat sich aber bereits eine treue und hingebungsvolle Fangemeinde aufgebaut. Cuttys Besitzer, Ehemann und Ehefrau Charles Kelsey und Rachel Toomey, absolvierten das Culinary Institute of America und waren ehemalige Redakteure bei Köche illustriert. Sie stellten sich Cutty's ursprünglich als Food-Truck vor, gerieten jedoch in Bürokratie (ein Problem, das viele Food-Truck-Hoffnungsträger plagt). „Wir wollten nur Lebensmittel verkaufen, also haben wir uns entschlossen, mit einem stationären Laden weiterzumachen, und so sind wir in Brookline gelandet“, sagt Kelsey. „Der Food Truck ist jedoch ein Traum von uns, und wir hoffen, im nächsten Jahr einen zu haben, um unser Essen einem neuen Publikum zugänglich zu machen.“

Das Restaurant ist klein, aber fröhlich. Speisekarten werden auf weißem Metzgerpapier gedruckt und an eine Tafelwand geheftet. Durch die offene Küche können Sie hinten sehen, wie Ihr Sandwich zubereitet wird, und die Kassiererin ist freundlich und kann alle Fragen zur Speisekarte beantworten (was genau ist die „Gurke“ im Dijon-Schinken-Sandwich?). Vorsicht, wenn Sie einen der acht kleinen Tische ergattern möchten: Der Platz füllt sich schnell, also seien Sie bereit, ein paar Minuten zu warten, bis Sie Platz nehmen.

Nachdem wir unsere Bestellung aufgegeben hatten, warteten wir gespannt darauf, das Roast Beef 1000 (8,25 $), Cuttys bekanntestes Sandwich, in die Hände zu bekommen. Das Roastbeef wird über Nacht gepökelt, sagt Kelsey, und mit einem Gewürzsalz eingerieben, das zart macht und seine Textur verändert. Es wird durch die Schalotten, den süßen Geschmack von Thousand Island Dressing (mit einem Extra-Kick Meerrettich) und scharfen Cheddar-Käse ergänzt und auf einem gerösteten Brioche-Brötchen serviert. Es ist leicht zu erkennen, warum es der am häufigsten nachgefragte Artikel des Restaurants ist.

Cutty's langsam gebratenes Schweinefleisch, das normalerweise nur samstags serviert wird, dauert drei Tage für die Zubereitung und findet sich im Schweinefenchelsandwich (Schweinefleisch, eingelegter Fenchel, gerösteter Knoblauch, Sesambrötchen) und im Schweinefleischrabe (Schweinefleisch, sautierter Brokkolirabe, scharfes Provolon, Sesambrötchen) beide kosten 8,95 USD. Aber an dem Wochentag, den wir besuchten, bot das Restaurant ein spezielles scharfes Schweinefleisch-Torta-Sandwich (7,99 $) (oben): Schweinefleisch nach Carnitas-Art, serviert mit scharfer Mayonnaise, hausgemachten eingelegten Zwiebeln und viel Koriander auf einer hausgemachten Sesam-Torta-Rolle. Das Brötchen war knusprig und butterig.

Wenn Sie auf Ihre Kohlenhydrate achten, gibt es einige köstliche Alternativen: Tomatensuppe (2,95 USD für eine kleine, 3,95 USD für eine große) oder den Fenchel-Erdnuss-Salat (7,95 USD), gemischtes Gemüse mit gehobeltem Fenchel, knusprige Schalotten, Erdnüsse , und gereifter Gouda, entweder mit einer Vinaigrette oder dem würzigen Hausdressing.

Kombinieren Sie Ihre Mahlzeit mit einigen der auf der Theke angezeigten Add-Ons, wie den frischen Kartoffelchips (2 USD und eine ernsthafte Verbesserung gegenüber Lay's), braunen Zucker- oder Schokoladenkeksen (0,95 USD) und den klassischen Rice Krispies Treats ( 1,95 $). Da das Restaurant alles gut macht, kann man hoffen, dass die Dessertkarte erweitert wird. Probieren Sie für Getränke das Cutty’s Limeid (1,95 USD für ein kleines, 2,25 USD für ein großes) – frischer Limettensaft, einfacher Sirup und Vanillezucker. Es ist säuerlich und nicht zu süß. Cutty's verkauft kein Wasser in Flaschen, aber die Gäste können sich an einem großen Krug mit kostenlosem Leitungswasser bedienen.

Wie bereits erwähnt, serviert das Restaurant auch Frühstück. Das Frühstückssandwich (Rührei und scharfer Cheddar auf einem Brioche-Brötchen, 5,25 $) lässt die Gäste mit Trüffelketchup, würziger Mayo oder Rote-Augen-Mayo als Beilage personalisieren. Sie können auch Speck, Schinken oder sautierten Mangold (1,75 $) hinzufügen. Ebenfalls im Angebot ist hausgemachter Joghurt mit Müsli (3,95 USD) und Streuselkuchen (1,85 USD).

Cuttys Specials werden regelmäßig auf seinen Facebook- und Twitter-Seiten veröffentlicht.

„Wir haben noch nicht lange geöffnet, aber wir sind begeistert, wie gut wir aufgenommen wurden“, sagt Kelsey. „Es macht uns großen Spaß, Menschen zu dienen und dabei Spaß zu haben.“

Ob zum Frühstück oder Mittagessen, dieses Restaurant ist einen Besuch wert.

Cutty's, 284 Washington St., Brookline, ist von Montag bis Samstag von 8 bis 15 Uhr geöffnet. Das Mittagessen beginnt um 11 Uhr. Um dorthin zu gelangen, nehmen Sie den T's Green Line D Trolley bis zur Haltestelle Brookline Village. Von dort sind es etwa fünf Minuten zu Fuß. Das Parken in der Nähe der Washington Street kann etwas eng sein, seien Sie also vorbereitet. Telefon: 617-505-1844. Cutty's akzeptiert alle gängigen Kreditkarten. Eine Speisekarte finden Sie hier.

Dies ist Teil einer wöchentlichen Serie mit Bostoner Lunch-Spots, die für die BU-Community von Interesse sind. Wenn Sie Vorschläge für Orte haben, die wir vorstellen sollten, hinterlassen Sie diese im Kommentarbereich unten. Sehen Sie sich unsere Liste mit Tipps zur Mittagszeit auf Foursquare an.


Mittagessen Jemand? Cuttys

"Das ist das beste Sandwich, das ich je gegessen habe", sagte ein Freund bei einem kürzlichen Besuch bei Cutty's. Sie hatte gerade von Cuttys sagenumwobenem Roastbeef 1000-Sandwich gebissen. Ausgezeichnet als bester Sandwichladen in Boston Mit den Best of Boston Awards 2011 des Magazins hat das Restaurant Brookline auch das verdiente Lob von Zagat und Stuff-Magazin. Um es milde auszudrücken: Diese Sandwiches sind nicht von dieser Welt.

Es ist die Kombination der Zutaten, die die Sandwiches des Restaurants so einzigartig macht. Roastbeef wird mit knusprig gebratenen Schalotten, sautiertem Mangold gemischt, und Speck wird das langsam gebratene Schweinefleisch mit eingelegtem Fenchel gepaart und der Schinkenpiment wird mit süßen Gurken anstelle des üblichen Dills geliefert. Sie machen auch einen einfachen gegrillten Käse (4,35 USD), ein Truthahnsandwich (6,75 USD) und ein Schinkensandwich (6,85 USD), aber warum sollten Sie das wollen?

Cutty's liegt in der Washington Street und serviert an sechs Tagen in der Woche Frühstück und Mittagessen. Es verwendet lokale Bio-Zutaten und antibiotikafreies Fleisch, und das frische Brot stammt von Iggy's in Cambridge.

Das kleine Café ist erst seit etwa anderthalb Jahren in Betrieb, hat sich aber bereits eine treue und hingebungsvolle Fangemeinde aufgebaut. Cuttys Besitzer, Ehemann und Ehefrau Charles Kelsey und Rachel Toomey, absolvierten das Culinary Institute of America und waren ehemalige Redakteure bei Köche illustriert. Sie stellten sich Cutty's ursprünglich als Food-Truck vor, gerieten jedoch in Bürokratie (ein Problem, das viele Food-Truck-Hoffnungsträger plagt). „Wir wollten nur Lebensmittel verkaufen, also haben wir uns entschlossen, mit einem stationären Laden weiterzumachen, und so sind wir in Brookline gelandet“, sagt Kelsey. „Der Food Truck ist jedoch ein Traum von uns, und wir hoffen, im nächsten Jahr einen zu haben, um unser Essen einem neuen Publikum zugänglich zu machen.“

Das Restaurant ist klein, aber fröhlich. Speisekarten werden auf weißem Metzgerpapier gedruckt und an eine Tafelwand geheftet. Durch die offene Küche können Sie hinten sehen, wie Ihr Sandwich zubereitet wird, und die Kassiererin ist freundlich und kann alle Fragen zur Speisekarte beantworten (was genau ist die „Gurke“ im Dijon-Schinken-Sandwich?). Vorsicht, wenn Sie einen der acht kleinen Tische ergattern möchten: Der Platz füllt sich schnell, also seien Sie bereit, ein paar Minuten zu warten, bis Sie Platz nehmen.

Nachdem wir unsere Bestellung aufgegeben hatten, warteten wir gespannt darauf, das Roast Beef 1000 (8,25 $), Cuttys bekanntestes Sandwich, in die Hände zu bekommen. Das Roastbeef wird über Nacht gepökelt, sagt Kelsey, und mit einem Gewürzsalz eingerieben, das zart macht und seine Textur verändert. Es wird durch die Schalotten, den süßen Geschmack von Thousand Island Dressing (mit einem Extra-Kick Meerrettich) und scharfen Cheddar-Käse ergänzt und auf einem gerösteten Brioche-Brötchen serviert. Es ist leicht zu erkennen, warum es der am häufigsten nachgefragte Artikel des Restaurants ist.

Cutty's langsam gebratenes Schweinefleisch, das normalerweise nur samstags serviert wird, dauert drei Tage für die Zubereitung und findet sich im Schweinefenchelsandwich (Schweinefleisch, eingelegter Fenchel, gerösteter Knoblauch, Sesambrötchen) und im Schweinefleischrabe (Schweinefleisch, sautierter Brokkolirabe, scharfes Provolon, Sesambrötchen) beide kosten 8,95 USD. Aber an dem Wochentag, den wir besuchten, bot das Restaurant ein spezielles scharfes Schweinefleisch-Torta-Sandwich (7,99 $) (oben): Schweinefleisch nach Carnitas-Art, serviert mit scharfer Mayonnaise, hausgemachten eingelegten Zwiebeln und viel Koriander auf einer hausgemachten Sesam-Torta-Rolle. Das Brötchen war knusprig und butterig.

Wenn Sie auf Ihre Kohlenhydrate achten, gibt es einige köstliche Alternativen: Tomatensuppe (2,95 USD für eine kleine, 3,95 USD für eine große) oder den Fenchel-Erdnuss-Salat (7,95 USD), gemischtes Gemüse mit gehobeltem Fenchel, knusprige Schalotten, Erdnüsse , und gereifter Gouda, entweder mit einer Vinaigrette oder dem würzigen Hausdressing.

Kombinieren Sie Ihre Mahlzeit mit einigen der auf der Theke angezeigten Add-Ons, wie den frischen Kartoffelchips (2 USD und eine ernsthafte Verbesserung gegenüber Lay's), braunen Zucker- oder Schokoladenkeksen (0,95 USD) und den klassischen Rice Krispies Treats ( 1,95 $). Da das Restaurant alles gut macht, kann man hoffen, dass die Dessertkarte erweitert wird. Probieren Sie für Getränke das Cutty’s Limeid (1,95 USD für ein kleines, 2,25 USD für ein großes) – frischer Limettensaft, einfacher Sirup und Vanillezucker. Es ist säuerlich und nicht zu süß. Cutty's verkauft kein Wasser in Flaschen, aber die Gäste können sich an einem großen Krug mit kostenlosem Leitungswasser bedienen.

Wie bereits erwähnt, serviert das Restaurant auch Frühstück. Das Frühstückssandwich (Rührei und scharfer Cheddar auf einem Brioche-Brötchen, 5,25 $) lässt die Gäste mit Trüffelketchup, würziger Mayo oder Rote-Augen-Mayo als Beilage personalisieren. Sie können auch Speck, Schinken oder sautierten Mangold (1,75 $) hinzufügen. Ebenfalls im Angebot ist hausgemachter Joghurt mit Müsli (3,95 USD) und Streuselkuchen (1,85 USD).

Cuttys Specials werden regelmäßig auf seinen Facebook- und Twitter-Seiten veröffentlicht.

„Wir haben noch nicht lange geöffnet, aber wir sind begeistert, wie gut wir aufgenommen wurden“, sagt Kelsey. „Es macht uns großen Spaß, Menschen zu dienen und dabei Spaß zu haben.“

Ob zum Frühstück oder Mittagessen, dieses Restaurant ist einen Besuch wert.

Cutty's, 284 Washington St., Brookline, ist von Montag bis Samstag von 8 bis 15 Uhr geöffnet. Das Mittagessen beginnt um 11 Uhr. Um dorthin zu gelangen, nehmen Sie den T's Green Line D Trolley bis zur Haltestelle Brookline Village. Von dort sind es etwa fünf Minuten zu Fuß. Das Parken in der Nähe der Washington Street kann etwas eng sein, seien Sie also vorbereitet. Telefon: 617-505-1844. Cutty's akzeptiert alle gängigen Kreditkarten. Eine Speisekarte finden Sie hier.

Dies ist Teil einer wöchentlichen Serie mit Bostoner Lunch-Spots, die für die BU-Community von Interesse sind. Wenn Sie Vorschläge für Orte haben, die wir vorstellen sollten, hinterlassen Sie diese im Kommentarbereich unten. Sehen Sie sich unsere Liste mit Tipps zur Mittagszeit auf Foursquare an.


Mittagessen Jemand? Cuttys

"Das ist das beste Sandwich, das ich je gegessen habe", sagte ein Freund kürzlich bei einem Besuch bei Cutty's. Sie hatte gerade von Cuttys sagenumwobenem Roastbeef 1000-Sandwich gebissen. Ausgezeichnet als bester Sandwichladen in Boston Mit den Best of Boston Awards 2011 des Magazins hat das Restaurant Brookline auch das verdiente Lob von Zagat und Stuff-Magazin. Um es milde auszudrücken: Diese Sandwiches sind nicht von dieser Welt.

Es ist die Kombination der Zutaten, die die Sandwiches des Restaurants so einzigartig macht. Roastbeef wird mit knusprig gebratenen Schalotten, sautiertem Mangold gemischt, und Speck wird das langsam gebratene Schweinefleisch mit eingelegtem Fenchel gepaart und der Schinkenpiment wird mit süßen Gurken anstelle des üblichen Dills geliefert. Sie machen auch einen einfachen gegrillten Käse (4,35 USD), ein Truthahnsandwich (6,75 USD) und ein Schinkensandwich (6,85 USD), aber warum sollten Sie das wollen?

Cutty's liegt in der Washington Street und serviert an sechs Tagen in der Woche Frühstück und Mittagessen. Es verwendet lokale Bio-Zutaten und antibiotikafreies Fleisch, und das frische Brot stammt von Iggy's in Cambridge.

Das kleine Café ist erst seit etwa anderthalb Jahren in Betrieb, hat sich aber bereits eine treue und hingebungsvolle Fangemeinde aufgebaut. Cuttys Besitzer, Ehemann und Ehefrau Charles Kelsey und Rachel Toomey, absolvierten das Culinary Institute of America und waren ehemalige Redakteure bei Köche illustriert. Sie stellten sich Cutty's ursprünglich als Food Truck vor, gerieten jedoch in Bürokratie (ein Problem, das viele Food-Truck-Hoffnungsträger plagt). “We just wanted to sell food so we decided to push on with a brick-and-mortar place, and that’s how we ended up in Brookline,” Kelsey says. “The food truck is a dream of ours, though, and we hope to have one next year so that we can bring our food to a new audience.”

The restaurant is small but cheery. Menus are printed on white butcher paper and tacked to a chalkboard wall. The open kitchen allows you to see your sandwich being made in the back, and the cashier is friendly and able to answer any question about the menu (what exactly is the “gherkin” in the ham Dijon sandwich?). A word of caution if you’re hoping to snag one of the eight small tables: the place fills up quickly so be prepared to wait a few minutes to get seated.

After placing our order, we waited anxiously to get our hands on the Roast Beef 1000 ($8.25), Cutty’s best-known sandwich. The roast beef is cured overnight, Kelsey says, and rubbed with a spice salt that tenderizes and changes its texture. It is complemented by the shallots, the sweet tang of Thousand Island dressing (with an extra kick of horseradish), and sharp cheddar cheese and served on a toasted brioche bun. It’s easy to see why it is the eatery’s most requested item.

Cutty’s slow-roasted pork, normally served only on Saturdays, takes three days to prepare, and is found in the pork fennel sandwich (pork, pickled fennel, roasted garlic, sesame seed roll) and the pork rabe (pork, sautéed broccoli rabe, sharp provolone, sesame seed roll) both are $8.95. But on the weekday we visited, the restaurant was offering a special spicy pork torta sandwich ($7.99) (above): carnitas-style pork, served with spicy mayonnaise, homemade pickled onions, and plenty of cilantro on a homemade sesame torta roll. The bun was crispy and buttery.

If you’re watching your carbs, there are some delicious alternatives: shoot for the tomato soup ($2.95 for a small, $3.95 for a large) or the fennel and peanut salad ($7.95), mixed greens with shaved fennel, crispy shallots, peanuts, and aged gouda, with either a vinaigrette or the tangy house dressing.

Pair your meal with some of the add-ons displayed on the counter, like the fresh potato chips ($2, and a serious step up from Lay’s), brown sugar or chocolate chip cookies ($.95), and classic Rice Krispies Treats ($1.95). Because the restaurant does everything well, one can hope the dessert menu will expand. For drinks, try the Cutty’s Limeaid ($1.95 for a small, $2.25 for a large)—fresh lime juice, simple syrup, and vanilla sugar. It’s tart and not too sweet. Cutty’s doesn’t sell bottled water, but diners can help themselves to a large jug of free tap water.

As noted earlier, the restaurant serves breakfast, too. The breakfast sandwich (scrambled eggs and sharp cheddar on a brioche bun, $5.25) lets diners personalize with truffle ketchup, spicy mayo, or red-eye mayo as a garnish. You can also add bacon, ham, or sautéed Swiss chard ($1.75). Also on offer is homemade yogurt with granola ($3.95) and crumb cake ($1.85)

Cutty’s specials are regularly posted on its Facebook and Twitter pages.

“We haven’t been opened long, but we’re excited at how well we have been received,” Kelsey says. “We’re really enjoying serving people and having fun while doing it.”

Whether for breakfast or lunch, this is a restaurant worth visiting.

Cutty’s, 284 Washington St., Brookline, is open Monday through Saturday from 8 a.m. to 3 p.m. lunch begins at 11 a.m. To get there, take the T’s Green Line D trolley to the Brookline Village stop. It’s about a five-minute walk from there. Parking around Washington Street can be a little tight, so be prepared. Phone: 617-505-1844. Cutty’s takes all major credit cards. A menu can be found here.

This is part of a weekly series featuring Boston lunch spots of interest to the BU community. If you have any suggestions for places we should feature, leave them in the comments section below. Check out our list of lunchtime tips on Foursquare.


Lunch Anyone? Cutty’s

“This is the best sandwich I’ve ever had,” a friend said on a recent visit to Cutty’s. She had just taken a bite of Cutty’s fabled Roast Beef 1000 sandwich. Named Best Sandwich Shop in Boston magazine’s 2011 Best of Boston awards, the Brookline eatery has also earned well-deserved praise from Zagat and Stuff Magazine. To put it mildly: these sandwiches are out of this world.

It’s the pairing of ingredients that makes the restaurant’s sandwiches so unique. Roast beef is mixed with crispy fried shallots, sautéed Swiss chard, and bacon the slow-roasted pork is paired with pickled fennel, and the ham pimento comes with sweet pickles, instead of the usual dill. They also do a basic grilled cheese ($4.35), turkey sandwich ($6.75), and ham sandwich ($6.85), but why would you want that?

Located on Washington Street, Cutty’s serves breakfast and lunch six days a week. It uses local, organic ingredients and antibiotic-free meats, and the fresh bread is courtesy of Iggy’s, in Cambridge.

The small café has been in operation for only about a year and a half, but has already managed to build a loyal and devoted fan base. Cutty’s owners, husband and wife Charles Kelsey and Rachel Toomey, graduated from the Culinary Institute of America and were former editors at Cooks Illustrated. They originally envisioned Cutty’s as a food truck, but got caught up in red tape (an issue that plagues many food truck hopefuls). “We just wanted to sell food so we decided to push on with a brick-and-mortar place, and that’s how we ended up in Brookline,” Kelsey says. “The food truck is a dream of ours, though, and we hope to have one next year so that we can bring our food to a new audience.”

The restaurant is small but cheery. Menus are printed on white butcher paper and tacked to a chalkboard wall. The open kitchen allows you to see your sandwich being made in the back, and the cashier is friendly and able to answer any question about the menu (what exactly is the “gherkin” in the ham Dijon sandwich?). A word of caution if you’re hoping to snag one of the eight small tables: the place fills up quickly so be prepared to wait a few minutes to get seated.

After placing our order, we waited anxiously to get our hands on the Roast Beef 1000 ($8.25), Cutty’s best-known sandwich. The roast beef is cured overnight, Kelsey says, and rubbed with a spice salt that tenderizes and changes its texture. It is complemented by the shallots, the sweet tang of Thousand Island dressing (with an extra kick of horseradish), and sharp cheddar cheese and served on a toasted brioche bun. It’s easy to see why it is the eatery’s most requested item.

Cutty’s slow-roasted pork, normally served only on Saturdays, takes three days to prepare, and is found in the pork fennel sandwich (pork, pickled fennel, roasted garlic, sesame seed roll) and the pork rabe (pork, sautéed broccoli rabe, sharp provolone, sesame seed roll) both are $8.95. But on the weekday we visited, the restaurant was offering a special spicy pork torta sandwich ($7.99) (above): carnitas-style pork, served with spicy mayonnaise, homemade pickled onions, and plenty of cilantro on a homemade sesame torta roll. The bun was crispy and buttery.

If you’re watching your carbs, there are some delicious alternatives: shoot for the tomato soup ($2.95 for a small, $3.95 for a large) or the fennel and peanut salad ($7.95), mixed greens with shaved fennel, crispy shallots, peanuts, and aged gouda, with either a vinaigrette or the tangy house dressing.

Pair your meal with some of the add-ons displayed on the counter, like the fresh potato chips ($2, and a serious step up from Lay’s), brown sugar or chocolate chip cookies ($.95), and classic Rice Krispies Treats ($1.95). Because the restaurant does everything well, one can hope the dessert menu will expand. For drinks, try the Cutty’s Limeaid ($1.95 for a small, $2.25 for a large)—fresh lime juice, simple syrup, and vanilla sugar. It’s tart and not too sweet. Cutty’s doesn’t sell bottled water, but diners can help themselves to a large jug of free tap water.

As noted earlier, the restaurant serves breakfast, too. The breakfast sandwich (scrambled eggs and sharp cheddar on a brioche bun, $5.25) lets diners personalize with truffle ketchup, spicy mayo, or red-eye mayo as a garnish. You can also add bacon, ham, or sautéed Swiss chard ($1.75). Also on offer is homemade yogurt with granola ($3.95) and crumb cake ($1.85)

Cutty’s specials are regularly posted on its Facebook and Twitter pages.

“We haven’t been opened long, but we’re excited at how well we have been received,” Kelsey says. “We’re really enjoying serving people and having fun while doing it.”

Whether for breakfast or lunch, this is a restaurant worth visiting.

Cutty’s, 284 Washington St., Brookline, is open Monday through Saturday from 8 a.m. to 3 p.m. lunch begins at 11 a.m. To get there, take the T’s Green Line D trolley to the Brookline Village stop. It’s about a five-minute walk from there. Parking around Washington Street can be a little tight, so be prepared. Phone: 617-505-1844. Cutty’s takes all major credit cards. A menu can be found here.

This is part of a weekly series featuring Boston lunch spots of interest to the BU community. If you have any suggestions for places we should feature, leave them in the comments section below. Check out our list of lunchtime tips on Foursquare.


Lunch Anyone? Cutty’s

“This is the best sandwich I’ve ever had,” a friend said on a recent visit to Cutty’s. She had just taken a bite of Cutty’s fabled Roast Beef 1000 sandwich. Named Best Sandwich Shop in Boston magazine’s 2011 Best of Boston awards, the Brookline eatery has also earned well-deserved praise from Zagat and Stuff Magazine. To put it mildly: these sandwiches are out of this world.

It’s the pairing of ingredients that makes the restaurant’s sandwiches so unique. Roast beef is mixed with crispy fried shallots, sautéed Swiss chard, and bacon the slow-roasted pork is paired with pickled fennel, and the ham pimento comes with sweet pickles, instead of the usual dill. They also do a basic grilled cheese ($4.35), turkey sandwich ($6.75), and ham sandwich ($6.85), but why would you want that?

Located on Washington Street, Cutty’s serves breakfast and lunch six days a week. It uses local, organic ingredients and antibiotic-free meats, and the fresh bread is courtesy of Iggy’s, in Cambridge.

The small café has been in operation for only about a year and a half, but has already managed to build a loyal and devoted fan base. Cutty’s owners, husband and wife Charles Kelsey and Rachel Toomey, graduated from the Culinary Institute of America and were former editors at Cooks Illustrated. They originally envisioned Cutty’s as a food truck, but got caught up in red tape (an issue that plagues many food truck hopefuls). “We just wanted to sell food so we decided to push on with a brick-and-mortar place, and that’s how we ended up in Brookline,” Kelsey says. “The food truck is a dream of ours, though, and we hope to have one next year so that we can bring our food to a new audience.”

The restaurant is small but cheery. Menus are printed on white butcher paper and tacked to a chalkboard wall. The open kitchen allows you to see your sandwich being made in the back, and the cashier is friendly and able to answer any question about the menu (what exactly is the “gherkin” in the ham Dijon sandwich?). A word of caution if you’re hoping to snag one of the eight small tables: the place fills up quickly so be prepared to wait a few minutes to get seated.

After placing our order, we waited anxiously to get our hands on the Roast Beef 1000 ($8.25), Cutty’s best-known sandwich. The roast beef is cured overnight, Kelsey says, and rubbed with a spice salt that tenderizes and changes its texture. It is complemented by the shallots, the sweet tang of Thousand Island dressing (with an extra kick of horseradish), and sharp cheddar cheese and served on a toasted brioche bun. It’s easy to see why it is the eatery’s most requested item.

Cutty’s slow-roasted pork, normally served only on Saturdays, takes three days to prepare, and is found in the pork fennel sandwich (pork, pickled fennel, roasted garlic, sesame seed roll) and the pork rabe (pork, sautéed broccoli rabe, sharp provolone, sesame seed roll) both are $8.95. But on the weekday we visited, the restaurant was offering a special spicy pork torta sandwich ($7.99) (above): carnitas-style pork, served with spicy mayonnaise, homemade pickled onions, and plenty of cilantro on a homemade sesame torta roll. The bun was crispy and buttery.

If you’re watching your carbs, there are some delicious alternatives: shoot for the tomato soup ($2.95 for a small, $3.95 for a large) or the fennel and peanut salad ($7.95), mixed greens with shaved fennel, crispy shallots, peanuts, and aged gouda, with either a vinaigrette or the tangy house dressing.

Pair your meal with some of the add-ons displayed on the counter, like the fresh potato chips ($2, and a serious step up from Lay’s), brown sugar or chocolate chip cookies ($.95), and classic Rice Krispies Treats ($1.95). Because the restaurant does everything well, one can hope the dessert menu will expand. For drinks, try the Cutty’s Limeaid ($1.95 for a small, $2.25 for a large)—fresh lime juice, simple syrup, and vanilla sugar. It’s tart and not too sweet. Cutty’s doesn’t sell bottled water, but diners can help themselves to a large jug of free tap water.

As noted earlier, the restaurant serves breakfast, too. The breakfast sandwich (scrambled eggs and sharp cheddar on a brioche bun, $5.25) lets diners personalize with truffle ketchup, spicy mayo, or red-eye mayo as a garnish. You can also add bacon, ham, or sautéed Swiss chard ($1.75). Also on offer is homemade yogurt with granola ($3.95) and crumb cake ($1.85)

Cutty’s specials are regularly posted on its Facebook and Twitter pages.

“We haven’t been opened long, but we’re excited at how well we have been received,” Kelsey says. “We’re really enjoying serving people and having fun while doing it.”

Whether for breakfast or lunch, this is a restaurant worth visiting.

Cutty’s, 284 Washington St., Brookline, is open Monday through Saturday from 8 a.m. to 3 p.m. lunch begins at 11 a.m. To get there, take the T’s Green Line D trolley to the Brookline Village stop. It’s about a five-minute walk from there. Parking around Washington Street can be a little tight, so be prepared. Phone: 617-505-1844. Cutty’s takes all major credit cards. A menu can be found here.

This is part of a weekly series featuring Boston lunch spots of interest to the BU community. If you have any suggestions for places we should feature, leave them in the comments section below. Check out our list of lunchtime tips on Foursquare.


Lunch Anyone? Cutty’s

“This is the best sandwich I’ve ever had,” a friend said on a recent visit to Cutty’s. She had just taken a bite of Cutty’s fabled Roast Beef 1000 sandwich. Named Best Sandwich Shop in Boston magazine’s 2011 Best of Boston awards, the Brookline eatery has also earned well-deserved praise from Zagat and Stuff Magazine. To put it mildly: these sandwiches are out of this world.

It’s the pairing of ingredients that makes the restaurant’s sandwiches so unique. Roast beef is mixed with crispy fried shallots, sautéed Swiss chard, and bacon the slow-roasted pork is paired with pickled fennel, and the ham pimento comes with sweet pickles, instead of the usual dill. They also do a basic grilled cheese ($4.35), turkey sandwich ($6.75), and ham sandwich ($6.85), but why would you want that?

Located on Washington Street, Cutty’s serves breakfast and lunch six days a week. It uses local, organic ingredients and antibiotic-free meats, and the fresh bread is courtesy of Iggy’s, in Cambridge.

The small café has been in operation for only about a year and a half, but has already managed to build a loyal and devoted fan base. Cutty’s owners, husband and wife Charles Kelsey and Rachel Toomey, graduated from the Culinary Institute of America and were former editors at Cooks Illustrated. They originally envisioned Cutty’s as a food truck, but got caught up in red tape (an issue that plagues many food truck hopefuls). “We just wanted to sell food so we decided to push on with a brick-and-mortar place, and that’s how we ended up in Brookline,” Kelsey says. “The food truck is a dream of ours, though, and we hope to have one next year so that we can bring our food to a new audience.”

The restaurant is small but cheery. Menus are printed on white butcher paper and tacked to a chalkboard wall. The open kitchen allows you to see your sandwich being made in the back, and the cashier is friendly and able to answer any question about the menu (what exactly is the “gherkin” in the ham Dijon sandwich?). A word of caution if you’re hoping to snag one of the eight small tables: the place fills up quickly so be prepared to wait a few minutes to get seated.

After placing our order, we waited anxiously to get our hands on the Roast Beef 1000 ($8.25), Cutty’s best-known sandwich. The roast beef is cured overnight, Kelsey says, and rubbed with a spice salt that tenderizes and changes its texture. It is complemented by the shallots, the sweet tang of Thousand Island dressing (with an extra kick of horseradish), and sharp cheddar cheese and served on a toasted brioche bun. It’s easy to see why it is the eatery’s most requested item.

Cutty’s slow-roasted pork, normally served only on Saturdays, takes three days to prepare, and is found in the pork fennel sandwich (pork, pickled fennel, roasted garlic, sesame seed roll) and the pork rabe (pork, sautéed broccoli rabe, sharp provolone, sesame seed roll) both are $8.95. But on the weekday we visited, the restaurant was offering a special spicy pork torta sandwich ($7.99) (above): carnitas-style pork, served with spicy mayonnaise, homemade pickled onions, and plenty of cilantro on a homemade sesame torta roll. The bun was crispy and buttery.

If you’re watching your carbs, there are some delicious alternatives: shoot for the tomato soup ($2.95 for a small, $3.95 for a large) or the fennel and peanut salad ($7.95), mixed greens with shaved fennel, crispy shallots, peanuts, and aged gouda, with either a vinaigrette or the tangy house dressing.

Pair your meal with some of the add-ons displayed on the counter, like the fresh potato chips ($2, and a serious step up from Lay’s), brown sugar or chocolate chip cookies ($.95), and classic Rice Krispies Treats ($1.95). Because the restaurant does everything well, one can hope the dessert menu will expand. For drinks, try the Cutty’s Limeaid ($1.95 for a small, $2.25 for a large)—fresh lime juice, simple syrup, and vanilla sugar. It’s tart and not too sweet. Cutty’s doesn’t sell bottled water, but diners can help themselves to a large jug of free tap water.

As noted earlier, the restaurant serves breakfast, too. The breakfast sandwich (scrambled eggs and sharp cheddar on a brioche bun, $5.25) lets diners personalize with truffle ketchup, spicy mayo, or red-eye mayo as a garnish. You can also add bacon, ham, or sautéed Swiss chard ($1.75). Also on offer is homemade yogurt with granola ($3.95) and crumb cake ($1.85)

Cutty’s specials are regularly posted on its Facebook and Twitter pages.

“We haven’t been opened long, but we’re excited at how well we have been received,” Kelsey says. “We’re really enjoying serving people and having fun while doing it.”

Whether for breakfast or lunch, this is a restaurant worth visiting.

Cutty’s, 284 Washington St., Brookline, is open Monday through Saturday from 8 a.m. to 3 p.m. lunch begins at 11 a.m. To get there, take the T’s Green Line D trolley to the Brookline Village stop. It’s about a five-minute walk from there. Parking around Washington Street can be a little tight, so be prepared. Phone: 617-505-1844. Cutty’s takes all major credit cards. A menu can be found here.

This is part of a weekly series featuring Boston lunch spots of interest to the BU community. If you have any suggestions for places we should feature, leave them in the comments section below. Check out our list of lunchtime tips on Foursquare.


Lunch Anyone? Cutty’s

“This is the best sandwich I’ve ever had,” a friend said on a recent visit to Cutty’s. She had just taken a bite of Cutty’s fabled Roast Beef 1000 sandwich. Named Best Sandwich Shop in Boston magazine’s 2011 Best of Boston awards, the Brookline eatery has also earned well-deserved praise from Zagat and Stuff Magazine. To put it mildly: these sandwiches are out of this world.

It’s the pairing of ingredients that makes the restaurant’s sandwiches so unique. Roast beef is mixed with crispy fried shallots, sautéed Swiss chard, and bacon the slow-roasted pork is paired with pickled fennel, and the ham pimento comes with sweet pickles, instead of the usual dill. They also do a basic grilled cheese ($4.35), turkey sandwich ($6.75), and ham sandwich ($6.85), but why would you want that?

Located on Washington Street, Cutty’s serves breakfast and lunch six days a week. It uses local, organic ingredients and antibiotic-free meats, and the fresh bread is courtesy of Iggy’s, in Cambridge.

The small café has been in operation for only about a year and a half, but has already managed to build a loyal and devoted fan base. Cutty’s owners, husband and wife Charles Kelsey and Rachel Toomey, graduated from the Culinary Institute of America and were former editors at Cooks Illustrated. They originally envisioned Cutty’s as a food truck, but got caught up in red tape (an issue that plagues many food truck hopefuls). “We just wanted to sell food so we decided to push on with a brick-and-mortar place, and that’s how we ended up in Brookline,” Kelsey says. “The food truck is a dream of ours, though, and we hope to have one next year so that we can bring our food to a new audience.”

The restaurant is small but cheery. Menus are printed on white butcher paper and tacked to a chalkboard wall. The open kitchen allows you to see your sandwich being made in the back, and the cashier is friendly and able to answer any question about the menu (what exactly is the “gherkin” in the ham Dijon sandwich?). A word of caution if you’re hoping to snag one of the eight small tables: the place fills up quickly so be prepared to wait a few minutes to get seated.

After placing our order, we waited anxiously to get our hands on the Roast Beef 1000 ($8.25), Cutty’s best-known sandwich. The roast beef is cured overnight, Kelsey says, and rubbed with a spice salt that tenderizes and changes its texture. It is complemented by the shallots, the sweet tang of Thousand Island dressing (with an extra kick of horseradish), and sharp cheddar cheese and served on a toasted brioche bun. It’s easy to see why it is the eatery’s most requested item.

Cutty’s slow-roasted pork, normally served only on Saturdays, takes three days to prepare, and is found in the pork fennel sandwich (pork, pickled fennel, roasted garlic, sesame seed roll) and the pork rabe (pork, sautéed broccoli rabe, sharp provolone, sesame seed roll) both are $8.95. But on the weekday we visited, the restaurant was offering a special spicy pork torta sandwich ($7.99) (above): carnitas-style pork, served with spicy mayonnaise, homemade pickled onions, and plenty of cilantro on a homemade sesame torta roll. The bun was crispy and buttery.

If you’re watching your carbs, there are some delicious alternatives: shoot for the tomato soup ($2.95 for a small, $3.95 for a large) or the fennel and peanut salad ($7.95), mixed greens with shaved fennel, crispy shallots, peanuts, and aged gouda, with either a vinaigrette or the tangy house dressing.

Pair your meal with some of the add-ons displayed on the counter, like the fresh potato chips ($2, and a serious step up from Lay’s), brown sugar or chocolate chip cookies ($.95), and classic Rice Krispies Treats ($1.95). Because the restaurant does everything well, one can hope the dessert menu will expand. For drinks, try the Cutty’s Limeaid ($1.95 for a small, $2.25 for a large)—fresh lime juice, simple syrup, and vanilla sugar. It’s tart and not too sweet. Cutty’s doesn’t sell bottled water, but diners can help themselves to a large jug of free tap water.

As noted earlier, the restaurant serves breakfast, too. The breakfast sandwich (scrambled eggs and sharp cheddar on a brioche bun, $5.25) lets diners personalize with truffle ketchup, spicy mayo, or red-eye mayo as a garnish. You can also add bacon, ham, or sautéed Swiss chard ($1.75). Also on offer is homemade yogurt with granola ($3.95) and crumb cake ($1.85)

Cutty’s specials are regularly posted on its Facebook and Twitter pages.

“We haven’t been opened long, but we’re excited at how well we have been received,” Kelsey says. “We’re really enjoying serving people and having fun while doing it.”

Whether for breakfast or lunch, this is a restaurant worth visiting.

Cutty’s, 284 Washington St., Brookline, is open Monday through Saturday from 8 a.m. to 3 p.m. lunch begins at 11 a.m. To get there, take the T’s Green Line D trolley to the Brookline Village stop. It’s about a five-minute walk from there. Parking around Washington Street can be a little tight, so be prepared. Phone: 617-505-1844. Cutty’s takes all major credit cards. A menu can be found here.

This is part of a weekly series featuring Boston lunch spots of interest to the BU community. If you have any suggestions for places we should feature, leave them in the comments section below. Check out our list of lunchtime tips on Foursquare.


Schau das Video: Sandwich I made (Oktober 2021).