Neue Rezepte

Kohl-Kimchi

Kohl-Kimchi

Ich habe vor kurzem Kimchi-Suppen entdeckt, daher habe ich immer eine Portion im Kühlschrank.
Bevor ich mit dem Rezept beginne, sage ich euch, dass es sich um ein langlebiges Rezept handelt, das Kimchi muss ca. 1-2 Wochen im Kühlschrank bleiben.

  • ein mittelgroßer Kohl, in 2 cm große Stücke geschnitten
  • 3 Esslöffel grobes Salz
  • 3 Frühlingszwiebeln, gehackt
  • 4 Esslöffel Gochugaru (koreanische Paprikaflocken)
  • 3 Knoblauchzehen, mahlen
  • 1 cm frischer Ingwer, gerieben

Portionen: 1

Vorbereitungszeit: über 120 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Kohl-Kimchi:

Die Kohlstücke in eine Schüssel geben und mit dem groben Salz vermischen. Mindestens zwei Stunden einwirken lassen, am besten über Nacht. So wird der Kohl weich.

Den Kohl mit Salz abspülen und abtropfen lassen.

Die restlichen Zutaten mit einem halben Glas Wasser vermischen, dann die Kohlstücke dazugeben. Mit den Händen gut mischen.

Geben Sie das Kimchi in einen dicht schließenden Behälter und lassen Sie es 1-2 Tage bei Raumtemperatur für eine schnellere Verwendung oder 1-2 Wochen im Kühlschrank, es wird etwas sauer und kann in vielen Gerichten verwendet werden, nicht nur das Essiggurke.


Kimchi's leckeres koreanisches Rezept

Sicherlich erscheint Ihnen der Name „fermentiertes Essen“ fremd, aber tatsächlich handelt es sich um eingelegtes Gemüse auf eine andere Art und Weise.

Das Prinzip der Gärung ähnelt dem des Beizens. Eingelegtes Gemüse gewann nicht nur in den kalten Wintermonaten, sondern das ganze Jahr über an Bedeutung.

Kimchi ist die koreanische Art, Gemüse durch den Fermentationsprozess zu konservieren. Koreas traditionelles Essen seit Jahrtausenden, Kimchi, gilt aufgrund seines probiotischen Gehalts als sehr gesund. Probiotika sind essentiell für einen gesunden Körper, da sie die Verdauung unterstützen, die natürliche Immunität unterstützen und zur Aufnahme von Nährstoffen, aber auch essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen beitragen.

Kimchi ist kalorienarm, gibt ein Sättigungsgefühl, verbessert die Durchblutung und senkt den Cholesterinspiegel. Es findet sich als Beilage in mehreren traditionellen koreanischen Gerichten und mehr: gebratener Reis mit Kimchi, Pfannkuchen mit Kimchi, Holzohren mit Kimchi, Suppe oder Eintopf mit Kimchi. Die Kimchi-Beilage ist würzig, sauer und salzig, zubereitet aus einer Vielzahl von fermentierten Gemüsen, abgeschmeckt mit Gewürzen und Gewürzen. Die Hauptzutat für Kimchi ist Chinakohl. Dazu kommen weiße Radieschen, Knoblauch und Frühlingszwiebeln.

Kimchi erreicht nach 1-2 Wochen Fermentation die ernährungsphysiologische Reife.

Zutaten für die Zubereitung von Kimchi, Fotoquelle: Kitchn

Das brauchen Sie, um eine solche Beilage zuzubereiten, die Sie zu Reis, Pilzen oder verschiedenen Fleischgerichten servieren können:

-1 Chinakohl
-1-2 weiße Rose
-1 Esslöffel grobes Salz
-1 Esslöffel Zucker
-2-3 Knoblauchzehen
-1 Bund Frühlingszwiebeln
-1 Stück Ingwer
-1 Esslöffel Chilipaste

Kohl und Radieschen waschen, in Würfel schneiden, in eine Schüssel geben und mit Salz und Zucker übergießen. Lassen Sie sie für 15 Minuten beiseite, schneiden Sie während dieser Zeit die Frühlingszwiebel, mahlen Sie den Knoblauch und reiben Sie das Stück Ingwer. Den Knoblauch, die Frühlingszwiebeln, die Chilipaste und den geriebenen Ingwer über den Kohl und den Rettich geben. Mischen Sie alle Zutaten und geben Sie sie in ein Glas, das Sie einige Tage bei Raumtemperatur stehen lassen. Wenn es zu gären beginnt, stellen Sie es in den Kühlschrank oder bewahren Sie es an einem kühlen Ort auf.


Kimchi Gebratener Reis (Kimchi Bokumbap)

Gebratener Kimchi-Reis ( bokumbap oder Bokkeumbap ) ist eine einfache Mahlzeit, die Ihnen hilft, zwei Dinge zu verwenden, die häufig in koreanischen Schnäppchen und Kühlschränken zu finden sind – Reis und Kimchi. Dieses Rezept ist ein bescheidenes Essen, das hauptsächlich zu Hause genossen wird, aber Sie können es auch in einigen koreanischen Restaurants sehen.

Zu Hause ist die Zubereitung von gebratenem Kimchi-Reis eine großartige Möglichkeit, den Rest des Kimchi zu verwenden, der knapp über seinem Premium-Niveau liegt. Der Rest des Kimchi, der etwas zu lange in Ihrem Kühlschrank herumhängt, kann mehr als nur frischer Kimchi sein, und das hilft tatsächlich bei der Zubereitung dieses speziellen Gerichts.

Sie können kanadischen Speck als Protein verwenden, wenn Sie eine Lösung zur Hand haben. Der Saft ist optional und Sie können genauso gut dünne Scheiben vom Rind, Schwein, Schinken oder sogar Spam verwenden.

Einige Rezepte verwenden Hühnchen oder Garnelen für Kinder als Proteinquelle, also scheuen Sie sich nicht, zu experimentieren, wenn Sie das Grundrezept beherrschen. Gebratener Kimchi-Reis kann vegetarisch zubereitet werden, indem man ihn durch Tofu-Quadrate für Schweinefleisch, Rindfleisch, Hühnchen oder Garnelen ersetzt.

Kimchi ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen und sorgt für eine äußerst gesunde Lebensmittelauswahl. Die meisten Koreaner genießen Kimchi das ganze Jahr über. Die Verwendung von Kimchi, das mit Napa-Kohl zubereitet wird, ist eine gute Wahl für dieses Kimchi-Rezept für gebratenen Reis. Kimchi Bokumbap ist schnell, einfach und günstig zuzubereiten und ist eine einfache Küche koreanischen Ursprungs vom Feinsten.


Kimchi – Sauerkraut nach koreanischer Art

Schon mal was von Kimchi gehört? Es ist nichts anderes als Sauerkraut nach koreanischer Art. Das Gericht ist auf der ganzen Welt sehr beliebt geworden und wird von Amerikanern oft als Gurke konsumiert.

Im Gegensatz zum klassischen Sauerkraut, das wir alle kennen, ist Kimchi eher ein fermentierter Kohl, der bei Raumtemperatur belassen wird, mit vielen Gewürzen und Aromen. Kimchi schmeckt nicht wie das Sauerkraut, das wir gewohnt sind. Es genügt, sich die Zutaten anzusehen, um zu verstehen, wie unterschiedlich die Zubereitung ist, aber gleichzeitig mit einem originellen und interessanten Geschmack.

  • 1 großer Chinakohl
  • Salz
  • 2 Teelöffel zerdrückter Knoblauch
  • 2 Teelöffel gehackter Ingwer
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 2 Teelöffel Wasser
  • 4 Teelöffel scharfe Paprikaflocken
  • 1 weißer Rettich
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln

Den Kohl schälen und in nicht sehr kleine, etwa 2 cm breite Streifen schneiden. Den Kohl in eine Schüssel geben und salzen. Alles gut vermischen, dann eine Schüssel mit einem Gewicht auf den Kohl stellen. Auf diese Weise wird der Kohl überschüssiges Wasser entfernen. Lassen Sie es mindestens eine Stunde lang so.

Das vom Kohl übrig gebliebene Wasser abgießen, dann alle Zutaten außer der Zwiebel und dem Rettich mischen, bis eine Paste entsteht. Gießen Sie es über den Kohl und mischen Sie alles gut. Ideal ist es, Handschuhe zu verwenden und mit den Händen zu mischen, damit der Kohl gleichmäßig von der Mischung bedeckt ist.

Fügen Sie die Frühlingszwiebeln und den gehackten oder geriebenen Rettich hinzu und geben Sie die Mischung in ein Glas. Lassen Sie den Deckel abgeschraubt, da er zu gären beginnt und vorbeifließt. Der Kohl sollte 2 bis 5 Tage bei Raumtemperatur gären.

Probieren Sie jeden Tag und sehen Sie, ob es noch gären muss, je nach Ihrem eigenen Geschmack. Sie können Kimchi-Kohl je nach Ihren Vorlieben stärker oder weniger fermentiert zubereiten.

Wenn der Kohl den gewünschten Gärungsgrad erreicht hat, bewahren Sie ihn im Kühlschrank im Glas mit geschlossenem Deckel auf. Als Garnitur oder als Gewürzgurke servieren.


Für dieses Rezept hätte ich einen der Handmixer verwendet, um die Zwiebel und den Knoblauch zu hacken.

Ich mache die meiste Zeit Kimchi, und das Fleischbällchen-Rezept gehört mir, ich habe die spezifischen Zutaten der koreanischen Küche kombiniert.

Schneiden Sie die Frühlingszwiebel und den Knoblauch in kleine Stücke, und die Kohlblätter werden so dünn wie möglich geschnitten. Kimchi kann als solches verwendet werden, wenn es weich ist, wenn es nicht ein wenig zerdrückt werden kann.
Alle Zutaten mischen, bis eine homogene Masse entsteht. Formen Sie Kugeln und legen Sie sie in eine Schale, in die ich etwas Öl gegeben habe.
Die Frikadellen im Ofen backen, dabei von Zeit zu Zeit ihre Position ändern, damit sie von allen Seiten braun werden. Sie kommen heraus, wenn sie gut gebräunt sind.

Die Kohlstücke in eine Schüssel geben und mit dem groben Salz vermischen. Mindestens zwei Stunden einwirken lassen, am besten über Nacht. So wird der Kohl weich.
Den Kohl mit Salz abspülen und abtropfen lassen.
Die restlichen Zutaten mit einem halben Glas Wasser vermischen, dann die Kohlstücke dazugeben. Mit den Händen gut mischen.
Geben Sie das Kimchi in einen dicht schließenden Behälter und lassen Sie es 1-2 Tage bei Raumtemperatur für eine schnellere Verwendung oder 1-2 Wochen im Kühlschrank, es wird etwas sauer und kann in vielen Gerichten verwendet werden, nicht nur das Essiggurke.

In die Pfanne, in der wir die Fleischbällchen gebraten haben, Wasser, Gochujaru und Sojasauce hinzufügen. Mischen Sie die Stärke mit etwas Wasser, achten Sie darauf, dass keine Klumpen entstehen, und wenn das Wasser in der Pfanne zu kochen beginnt, fügen Sie die Stärke hinzu.
Ständig umrühren, wenn es zu kochen beginnt, wird es dicker und mit Ingwer und Knoblauch würzen. Sollte die Sauce zu dickflüssig werden, noch etwas Wasser hinzufügen.

Servieren Sie die Fleischbällchen mit einfachem weißem Reis, geben Sie die Sauce darüber und fügen Sie etwas Kimchi hinzu. Mit Frühlingszwiebelringen garnieren.


Kimchis Geschichte und Herkunft

In Korea, als es damals noch keinen Kühlschrank gab, mussten Lebensmittel für die langen Wintermonate vorbereitet werden, in denen es unmöglich war, frisches Gemüse zu bekommen.

Damals kamen die Nachbarn zusammen und bereiteten große Mengen Kimchi zu, diese Gemeinschaftsveranstaltung wurde als "Kimjang" bezeichnet. Kimchi wurde in Tontöpfen namens & Quotonggi aufbewahrt. Die Behälter wurden zur Gärung in der Erde vergraben. Eines der typisch koreanischen Wintergerichte mit Kimchi ist Kimchiguk, nichts anderes als eine Kimchi-Suppe.

Um die Vorteile dieses nahrhaften und gesunden Lebensmittels in der Praxis kennenzulernen, folgen Sie den beiden Rezepten von Kimchi.


Kohlpreise sind verrückt geworden. Die Kimchi-Krise ist offensichtlich

Die Felder, auf denen Kohl angebaut wird, der zu dieser Jahreszeit zu Kimchi (Sauerkraut nach koreanischer Art), dem Lieblingsessen der Südkoreaner, fermentiert wird, wurden durch extreme Wetterereignisse verwüstet, was zu einem Anstieg der Fischbestände geführt hat. der Preise.

„Die Kohlpreise sind verrückt geworden. Ich rieb mir die Augen, um noch einmal auf das Etikett zu schauen, weil die Preise keinen Sinn machten & # 8221, sagt Jung Mi-ae, eine Mutter von zwei Kindern, die sie normalerweise jedes Jahr mit Kohl versorgt, damit sie Kimchi zubereiten kann.

Südkoreanische Haushalte kaufen normalerweise Kohl und anderes Gemüse im Großhandel, um Kimchi für das nächste Jahr zuzubereiten, eine Tradition, die seit über einem Jahrhundert von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Aber in diesem Jahr beeinträchtigten die längste Regenzeit der Geschichte sowie drei Taifune, die im August und September Überschwemmungen verursachten, die Kohlernten und unterbrachen die Vorräte. Die Preise für frische Lebensmittel stiegen im vergangenen Monat um 22 % und erreichten laut offiziellen Statistiken den höchsten Stand seit Anfang 2011.

Darunter leiden nicht nur Haushalte. Daesang Corp., Südkoreas größter Kimchi-Produzent, musste den Online-Verkauf wegen Kohlmangels vorübergehend einstellen. CJ CheilJedang Corp., ein weiterer großer Lebensmittelhersteller in Südkorea, hat angekündigt, nach alternativen Lieferanten zu suchen, um die in diesem Jahr besonders hohe Nachfrage zu decken, da aufgrund der Pandemie mehr Menschen zu Hause essen.

„Kohl reagiert besonders empfindlich auf den Klimawandel und jedes extreme Wetter wird sich erheblich auf die Produktion auswirken. Selbst wenn sich die Preise zu stabilisieren beginnen, werden die Preisunsicherheiten bis Mitte nächsten Monats andauern & # 8221, sagt Kim Dajung, Forscher am Korea Rural Economic Institute.

Es gibt einige Hoffnungen. Die fertige Kimchi-Krise sollte verschwinden, weil die jüngsten günstigen Wetterentwicklungen zu einer Beruhigung der Kohlpreise führen, so das südkoreanische Landwirtschaftsministerium, so Agerpres.

Dies sollte Leuten wie Lee Neung-hwa, einer 64-jährigen Hausfrau, deren Kühlschrank speziell für Kimchi gewidmet ist, etwas Trost bieten. Die meisten Haushalte in Südkorea haben einen speziellen Kühlschrank, der Kimchi bei einer idealen Temperatur lagert.


Das beste Kimchi-Rezept

Das wohl bekannteste südkoreanische Rezept, das Kimchi-Rezept, erfreut sich auch außerhalb der Grenzen des Herkunftslandes immer größerer Beliebtheit. Kurz gesagt, Kimchi ist eine Art Sauerkraut, würzig, extrem duftend und mit einer unvergleichlich knackigen Textur, die, wenn sie einmal erobert hat, nicht auf Ihrem Tisch fehlen wird.

In Südkorea ist Kimchi das Produkt, das sowohl im Haus der Armen als auch im Haus der Reichen zu finden ist und von den Koreanern in großen Mengen zubereitet wird. Sie servieren es als solches (Salat), als Beilage zu fast allen Speisen, als Hilfszutat in der Zusammensetzung vieler Speisen sowie als Grundzutat in anderen leckeren Rezepten (Kimchi-Eintopf, Kimchi-Pfannkuchen).

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um das beste Kimchi-Rezept der Welt zuzubereiten und finden Sie am Ende heraus, welche wunderbaren Eigenschaften dieses Produkt hat.