Neue Rezepte

Französische Pfannkuchen

Französische Pfannkuchen

Eierbrot war mein Kindheitsfrühstück ... aber immer anders!

  • 2 Scheiben Schwarzbrot
  • 1 oder
  • eine Prise Salz
  • 100 ml Öl
  • 2 Scheiben Delaco Milchkern
  • 1 Esslöffel Himbeermarmelade

Portionen: 1

Vorbereitungszeit: weniger als 15 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Friganele:

- Das Ei mit Salzpulver mit einer Gabel gut schlagen;

- Das Brot in Scheiben schneiden, im Ei einweichen und in heißem Öl von beiden Seiten goldbraun braten;

- Nehmen Sie sie auf einem Teller heraus, auf den Sie ein saugfähiges Papier gelegt haben (überschüssiges Öl abziehen!);

- die Scheiben des Milchkerns auf das Brot legen;

- die Marmelade über den Käse gießen ... ein Wunder!




Mais-Frikadellen

Eine Vorspeise, aber auch ein sehr beliebter Snack sind diese Mais-Frikadellen, die einfach zuzubereiten und mit Zutaten zur Hand sind. Sie können sie mit frischem, gefrorenem oder Dosenmais zubereiten.

Im Rezept für Maisfrikadellen sind Peperoni optional, wenn Sie keine warmen Speisen mögen, können Sie sie weglassen. Oder Sie fügen eine Sauce nach Belieben hinzu.


Fastenspieße / Eierbrot (vegan)

Wer hat die Fregatten nicht schon einmal gehört oder gegessen? Dies sind Brotscheiben, die durch das Ei gegeben und in einer Pfanne gebraten werden. Es gibt Bereiche, in denen Zucker hinzugefügt und als Dessert oder mit Salz zum Frühstück serviert wird.

Ich erinnerte mich an die letzten Tage und da ich schon lange nichts mehr gegessen hatte, hielt ich es für eine gute Idee, natürlich ein Rezept nach meinem Geschmack zu machen.

Also habe ich eine Mischung aus Kichererbsenmehl zubereitet, die mit geschlagenem Ei toll aussieht, in die ich einige Gewürze für Geschmack (schwarzes Salz ahmt den Geschmack von Ei sehr gut), Farbe (Kurkuma für Gelb) und Aroma (Dill, Basilikum) hineingegeben habe. Und ich habe frisches Gemüse darauf gelegt.

Sie sind köstlich geworden, Sie müssen sie probieren!

Aus den folgenden Zutaten kamen vier Spieße. So habe ich sie zubereitet:

ZUTAT:

  • 50 g Kichererbsenmehl
  • 4 Scheiben Brot
  • Tomaten
  • Radieschen
  • rote Zwiebel
  • Karotte
  • Avocado
  • Gurke
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 Teelöffel Kurkuma
  • 1/2 Teelöffel schwarzes Salz
  • Zitronensaft
  • Basilikum
  • grüner Dill
  • Salz Pfeffer

ART DER ZUBEREITUNG:

1. Kichererbsenmehl mit Mineralwasser bedecken, mischen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Später füllen wir es bei Bedarf mit etwas mehr Wasser, wir müssen eine Paste ähnlich Pfannkuchenteig erhalten.

2. Fügen Sie Kurkuma, schwarzes Salz, Basilikum, grünen Dill, Salz, Pfeffer hinzu und mischen Sie erneut.

3. Die Knoblauchzehe halbieren und die Brotscheiben für zusätzlichen Geschmack einreiben. Dann legen wir die Scheiben durch die Kichererbsenmehlmischung und braten sie in einer Pfanne von beiden Seiten an.

4. Aus dem Gemüse bereiten wir zwei Salate zu: Tomatenwürfel und Zwiebeln zusammen mit dem Rettich und der Karotte, die durch die große Reibe gegeben werden. Und gewürfelte Avocado zusammen mit geriebener Gurke und gehackter Zwiebel (vorzugsweise grün). In beide Mischungen etwas Zitronensaft und Salz nach Geschmack geben. Optional können wir auch Lein- oder Hanfsamen einsetzen.


Kuchen im Kuchen

Ich habe gerade ein leckeres Frühstück beendet, das wir immer nach den Feiertagen machen, schon nach ein paar Tagen scheint es eine Abwechslung zum Kuchen zu sein.

Zutat:
4 Stück Kuchen
2 Eier
50 ml Milch
Vanillepuderzucker
Ahornsirup

Eier mit Milch verquirlen und jedes Stück Kuchen weich machen.
Auf beiden Seiten braten, mit Zucker bestäuben und mit Ahornsirup servieren.

Sweetbread French Toast

Es gibt kein Weihnachten in Rumänien ohne Cozonac, eine lokale Version von Kalbsbries, gefüllt mit einer Walnusspaste. Es ist ähnlich wie Panettone. Aber wir können das ewig essen, also ist es eine großartige Lösung, French Toast daraus zu machen.

Zutaten:
4 Scheiben Cozonac oder Panettone
2 Eier
50 ml Milch
Puderzucker mit Vanillegeschmack
Ahornsirup

Die Eier mit der Milch verquirlen und die Kalbsbriesscheiben eintauchen.
Auf beiden Seiten braun braten, mit Puderzucker bestreuen und mit Ahornsirup servieren.


Zuckerfreier French Toast mit Vollkornbrot

Die Rede ist von einem veganen French Toast, weil enthält keine Eier oder andere Produkte tierischen Ursprungs. Aber jeder kann es essen! Tatsächlich empfehlen wir Ihnen, dies zu tun. Ohne Zucker- oder Eierzusatz ist es eine viel gesündere Option als traditioneller French Toast.

Dieser French Toast ist genauso lecker wie das Original. Sein Fettgehalt ist jedoch deutlich geringer und eignet sich nicht nur für Menschen, die sich vegan ernähren, sondern auch für diejenigen, die an Nahrungsmittelunverträglichkeiten leiden oder einfach nur auf ihre Gesundheit achten wollen.

Nährwert

Die Hauptzutat in diesem Rezept ist Vollkornbrot – also Brot aus Vollkornmehl. Dieses ist eine Quelle für komplexe Ballaststoffe und Kohlenhydrate, liefert zusätzlich B-Vitamine und Mineralstoffe wie Phosphor und Eisen und hat einen sehr geringen Fettgehalt.

In diesem Rezept, Ich habe die klassische Milch durch Mandelmilch und den Zucker durch Stevia ersetzt. Wer nicht möchte, muss die Spieße natürlich nicht süßen (mandelmilch macht sie ja schon süß). Sie können sie später mit Honig verzehren.

Auf Ernährungsebene, Mandelmilch liefert zwischen 25 und 50 Kalorien pro 100 ml und ist reich an einfach ungesättigten Fetten ("gute" Fette), zusätzlich zu den Vitaminen B6 und E.


Die Spieße. Zwei einfache Rezepte

Für viele von uns sind Spieße ein Dessert aus der Kindheit. Aber auch heute kann es für die Kleinen eine Freude sein. Hier sind zwei einfache Rezepte!

Süße Spieße

Für dieses Rezept benötigst du folgende Zutaten: ein paar Scheiben Brot, 2 Eier, einen Esslöffel Zucker, 400 ml Milch, einen Teelöffel Vanilleextrakt.

Zubereitung: In einer Schüssel die Eier mit dem Zucker und dem Vanilleextrakt gut vermischen. Gießen Sie die Milch langsam ein und mischen Sie sie. Die Brotscheiben in dieser Mischung einweichen, dann in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Bei schwacher Hitze auf beiden Seiten braten, dann auf einem Papiertuch entfernen, um überschüssiges Öl aufzusaugen. Heiß servieren, mit etwas Puderzucker darüber.

Salzige Spieße

Zutaten: Einige Scheiben altes Schwarzbrot, 4 Eier, 8 EL Milch, geriebener Käse, Öl, Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Eier mit Milch verquirlen, Salz und Pfeffer hinzufügen. Die Brotscheiben in die Eimasse legen und in einer Pfanne mit Öl anbraten und von beiden Seiten abkühlen lassen. Wenn sie fertig sind, legen Sie sie auf einen Teller und streuen Sie den geriebenen Käse heiß darüber, dann können sie serviert werden.


Die Spieße. Zwei einfache Rezepte

Für viele von uns sind Spieße ein Dessert aus der Kindheit. Aber auch heute kann es für die Kleinen eine Freude sein. Hier sind zwei einfache Rezepte!

Süße Spieße

Für dieses Rezept benötigst du folgende Zutaten: ein paar Scheiben Brot, 2 Eier, einen Esslöffel Zucker, 400 ml Milch, einen Teelöffel Vanilleextrakt.

Zubereitung: In einer Schüssel die Eier mit dem Zucker und dem Vanilleextrakt gut vermischen. Gießen Sie die Milch langsam ein und mischen Sie sie. Die Brotscheiben in dieser Mischung einweichen, dann in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Bei schwacher Hitze auf beiden Seiten braten, dann auf einem Papiertuch entfernen, um überschüssiges Öl aufzusaugen. Heiß servieren, mit etwas Puderzucker darüber.

Salzige Spieße

Zutaten: Einige Scheiben altes Schwarzbrot, 4 Eier, 8 EL Milch, geriebener Käse, Öl, Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Eier mit Milch verquirlen, Salz und Pfeffer hinzufügen. Die Brotscheiben in die Eimasse legen und in einer Pfanne mit Öl anbraten und von beiden Seiten abkühlen lassen. Wenn sie fertig sind, auf einen Teller legen und den geriebenen Käse heiß darüber streuen, dann können sie serviert werden.


Die Spieße. Wie sie hergestellt werden und womit man sie essen kann

Spieße oder - wie ich schon als Kind sagte - Toastscheiben mit Ei waren die Lebensader, wenn ich keine Hausmannskost hatte oder wenn ich ein schnelles Dessert wollte. Wenn Sie Lust auf Spieße haben, versuchen Sie, sie mit verschiedenen Belägen zu servieren, nicht nur mit Käse und Zucker!

Spieße, Toast mit Ei, verlorenes Brot für Frankophile oder French toast für Anglophile. Der früheste Hinweis auf Friganen findet sich in der lateinischen Rezeptsammlung von Apicius, dem größten Koch des Römischen Reiches, aus dem 4. oder 5. Jahrhundert. Im Buch Apicius werden die Spieße genannt aliter dulcia, das ist noch eine süße. Das Rezept sagt, das Brot in dünne Scheiben zu schneiden, die Kruste zu entfernen und in große Stücke zu brechen, dann diese Stücke in Milch und geschlagenem Ei einweichen, in Öl braten und vor dem Servieren mit Honig bedecken.


Die Spieße. Zwei einfache Rezepte

Für viele von uns sind Spieße ein Dessert aus der Kindheit. Aber auch heute kann es für die Kleinen eine Freude sein. Hier sind zwei einfache Rezepte!

Süße Spieße

Für dieses Rezept benötigst du folgende Zutaten: ein paar Scheiben Brot, 2 Eier, einen Esslöffel Zucker, 400 ml Milch, einen Teelöffel Vanilleextrakt.

Zubereitung: In einer Schüssel die Eier mit dem Zucker und dem Vanilleextrakt gut vermischen. Gießen Sie die Milch langsam ein und mischen Sie sie. Die Brotscheiben in dieser Mischung einweichen, dann in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Bei schwacher Hitze auf beiden Seiten braten, dann auf einem Papiertuch entfernen, um überschüssiges Öl aufzusaugen. Heiß servieren, mit etwas Puderzucker darüber.

Salzige Spieße

Zutaten: Einige Scheiben altes Schwarzbrot, 4 Eier, 8 EL Milch, geriebener Käse, Öl, Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Eier mit Milch verquirlen, Salz und Pfeffer hinzufügen. Die Brotscheiben in die Eimasse legen und in einer Pfanne mit Öl anbraten und von beiden Seiten abkühlen lassen. Wenn sie fertig sind, auf einen Teller legen und den geriebenen Käse heiß darüber streuen, dann können sie serviert werden.


Die Spieße. Wie sie hergestellt werden und womit man sie essen kann

Spieße oder - wie ich schon als Kind sagte - Toastscheiben mit Ei waren die Lebensader, wenn ich keine Hausmannskost hatte oder wenn ich ein schnelles Dessert wollte. Wenn Sie Lust auf Spieße haben, versuchen Sie, sie mit verschiedenen Belägen zu servieren, nicht nur mit Käse und Zucker!

Spieße, Toast mit Ei, verlorenes Brot für Frankophile oder French toast für Anglophile. Der früheste Hinweis auf Friganen findet sich in der lateinischen Rezeptsammlung von Apicius, dem größten Koch des Römischen Reiches, aus dem 4. oder 5. Jahrhundert. Im Buch Apicius werden die Spieße genannt aliter dulcia, das ist noch eine süße. Das Rezept sagt, das Brot in dünne Scheiben zu schneiden, die Kruste zu entfernen und in große Stücke zu brechen, dann diese Stücke in Milch und geschlagenem Ei einweichen, in Öl braten und vor dem Servieren mit Honig bedecken.


Die Spieße. Wie sie hergestellt werden und womit man sie essen kann

Spieße oder - wie ich schon als Kind sagte - Toastscheiben mit Ei waren die Lebensader, wenn ich keine Hausmannskost hatte oder wenn ich ein schnelles Dessert wollte. Wenn Sie Lust auf Spieße haben, versuchen Sie, sie mit verschiedenen Belägen zu servieren, nicht nur mit Käse und Zucker!

Spieße, Toast mit Ei, verlorenes Brot für Frankophile oder French toast für Anglophile. Der früheste Hinweis auf Friganen findet sich in der lateinischen Rezeptsammlung von Apicius, dem größten Koch des Römischen Reiches, aus dem 4. oder 5. Jahrhundert. Im Buch Apicius werden die Spieße genannt aliter dulcia, das ist noch eine süße. Das Rezept sagt, das Brot in dünne Scheiben zu schneiden, die Kruste zu entfernen und in große Stücke zu brechen, dann diese Stücke in Milch und geschlagenem Ei einweichen, in Öl braten und vor dem Servieren mit Honig bedecken.


Video: Pandekager. Food is in the air (Oktober 2021).