Neue Rezepte

Itsy Bitsy Bikini-Tini

Itsy Bitsy Bikini-Tini

Frisch gepresster Grapefruitsaft ist kalorienarm und ohne Zuckerzusatz. Das macht ihn zum perfekten Mixer für...

Frisch gepresster Grapefruitsaft ist kalorienarm und ohne Zuckerzusatz. Das macht ihn zum perfekten Mixer für ein kalorienarmes Getränk — wie zum Beispiel Dünnes Mädchen Gurken-Wodka – der den erfrischenden Geschmack von Gurken aufweist.

Zutaten

  • 1 Unze Skinnygirl Gurkenwodka
  • 1 Unze Triple Sek
  • 4 Unzen frisch gepresster Grapefruitsaft

Portionen4

Kalorien pro Portion47

Folatäquivalent (gesamt)3µg1%


Sie trug einen “Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polkadot Bikini”

1960 gab es viele wundervolle Songs, die die Charts anführten. Elvis hatte einen Hit mit “It’s Now or Never” und zwei verschiedene Versionen von “Mack the Knife” machten die Runde (eine von Ella Fitzgerald und eine von Bobby Darin). Aber es gab ein Lied, das den Leuten in diesem Sommer nicht aus dem Kopf ging: “Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polkadot Bikini” von Brian Hyland.

Obwohl es Bikinis schon seit den 1940er Jahren gibt, waren sie bis in die 1960er Jahre nicht so beliebt. Dies liegt daran, dass die meisten Leute sie für viel zu skandalös hielten, um sie in der Öffentlichkeit zu tragen. Manchen jungen Frauen wurde von ihrer Mutter ein “no” zu einem Bikini gesagt. Als das Lied 1960 herauskam, sprach es wirklich junge Leute an. Dabei waren die zweiteiligen Badeanzüge damals nicht so freizügig wie heute viele Bikinis.

Die eingängige Melodie reichte aus, um es zu einem Nummer-1-Hit zu machen, obwohl viele jüngere Generationen die Melodie vielleicht als Jingle für Van De Camps Beenie Weenies in den 1980er und 1990er Jahren kennen. Aber für viele Leute, die sich an die 1960er erinnern, weckt es Erinnerungen an die Ära der Strandfilme wie Wo die Jungen sind und Stranddecke Bingo.

Das Lied erzählt die Geschichte eines Mädchens, das in ihrem Zweiteiler am Strand schüchtern ist, was viele Mädchen nachempfinden könnten – wenn sie einmal Bikinis tragen durften. Hören Sie diese wunderbare Melodie noch einmal im Amerikanischer Musikpavillon Clip von 1960 unten.


Sie trug einen “Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polkadot Bikini”

1960 gab es viele wundervolle Songs, die die Charts anführten. Elvis hatte mit “It’s Now or Never” einen Hit und zwei verschiedene Versionen von “Mack the Knife” machten die Runde (eine von Ella Fitzgerald und eine von Bobby Darin). Aber es gab ein Lied, das den Leuten in diesem Sommer nicht aus dem Kopf ging: “Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polkadot Bikini” von Brian Hyland.

Obwohl es Bikinis schon seit den 1940er Jahren gibt, waren sie bis in die 1960er Jahre nicht so beliebt. Dies liegt daran, dass die meisten Leute sie für viel zu skandalös hielten, um sie in der Öffentlichkeit zu tragen. Manchen jungen Frauen wurde von ihrer Mutter ein “nein” zu einem Bikini gesagt. Als das Lied 1960 herauskam, sprach es wirklich junge Leute an. Dabei waren die zweiteiligen Badeanzüge damals nicht so freizügig wie viele Bikinis heute.

Die eingängige Melodie reichte aus, um es zu einem Nummer-1-Hit zu machen, obwohl viele jüngere Generationen die Melodie als Jingle für Van De Camps Beenie Weenies in den 1980er und 1990er Jahren kennen. Aber für viele Leute, die sich an die 1960er erinnern, weckt es Erinnerungen an die Ära der Strandfilme wie Wo die Jungen sind und Stranddecke Bingo.

Das Lied erzählt die Geschichte eines Mädchens, das in ihrem Zweiteiler am Strand schüchtern ist, was viele Mädchen nachempfinden könnten – wenn sie einmal Bikinis tragen durften. Hören Sie diese wunderbare Melodie noch einmal im Amerikanischer Musikpavillon Clip von 1960 unten.


Sie trug einen “Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polkadot Bikini”

1960 gab es viele wundervolle Songs, die die Charts anführten. Elvis hatte mit “It’s Now or Never” einen Hit und zwei verschiedene Versionen von “Mack the Knife” machten die Runde (eine von Ella Fitzgerald und eine von Bobby Darin). Aber es gab ein Lied, das den Leuten in diesem Sommer nicht aus dem Kopf ging: “Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polkadot Bikini” von Brian Hyland.

Obwohl es Bikinis schon seit den 1940er Jahren gibt, waren sie bis in die 1960er Jahre nicht so beliebt. Dies liegt daran, dass die meisten Leute sie für viel zu skandalös hielten, um sie in der Öffentlichkeit zu tragen. Manchen jungen Frauen wurde von ihrer Mutter ein “no” zu einem Bikini gesagt. Als das Lied 1960 herauskam, sprach es wirklich junge Leute an. Dabei waren die zweiteiligen Badeanzüge damals nicht so freizügig wie viele Bikinis heute.

Die eingängige Melodie reichte aus, um es zu einem Nummer-1-Hit zu machen, obwohl viele jüngere Generationen die Melodie als Jingle für Van De Camps Beenie Weenies in den 1980er und 1990er Jahren kennen. Aber für viele Leute, die sich an die 1960er erinnern, weckt es Erinnerungen an die Ära der Strandfilme wie Wo die Jungen sind und Stranddecke Bingo.

Das Lied erzählt die Geschichte eines Mädchens, das in ihrem Zweiteiler am Strand schüchtern ist, was viele Mädchen nachempfinden könnten – wenn sie einmal Bikinis tragen durften. Hören Sie diese wunderbare Melodie noch einmal im Amerikanischer Musikpavillon Clip von 1960 unten.


Sie trug einen “Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polkadot Bikini”

1960 gab es viele wundervolle Songs, die die Charts anführten. Elvis hatte mit “It’s Now or Never” einen Hit und zwei verschiedene Versionen von “Mack the Knife” machten die Runde (eine von Ella Fitzgerald und eine von Bobby Darin). Aber es gab ein Lied, das den Leuten in diesem Sommer nicht aus dem Kopf ging: “Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polkadot Bikini” von Brian Hyland.

Obwohl es Bikinis schon seit den 1940er Jahren gibt, waren sie bis in die 1960er Jahre nicht so beliebt. Dies liegt daran, dass die meisten Leute sie für viel zu skandalös hielten, um sie in der Öffentlichkeit zu tragen. Manchen jungen Frauen wurde von ihrer Mutter ein “nein” zu einem Bikini gesagt. Als das Lied 1960 herauskam, sprach es wirklich junge Leute an. Dabei waren die zweiteiligen Badeanzüge damals nicht so freizügig wie viele Bikinis heute.

Die eingängige Melodie reichte aus, um es zu einem Nummer-1-Hit zu machen, obwohl viele jüngere Generationen die Melodie als Jingle für Van De Camps Beenie Weenies in den 1980er und 1990er Jahren kennen. Aber für viele Leute, die sich an die 1960er erinnern, weckt es Erinnerungen an die Ära der Strandfilme wie Wo die Jungen sind und Stranddecke Bingo.

Das Lied erzählt die Geschichte eines Mädchens, das in ihrem Zweiteiler am Strand schüchtern ist, was viele Mädchen nachempfinden könnten – wenn sie einmal Bikinis tragen durften. Hören Sie diese wunderbare Melodie noch einmal im Amerikanischer Musikpavillon Clip von 1960 unten.


Sie trug einen “Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polkadot Bikini”

1960 gab es viele wundervolle Songs, die die Charts anführten. Elvis hatte mit “It’s Now or Never” einen Hit und zwei verschiedene Versionen von “Mack the Knife” machten die Runde (eine von Ella Fitzgerald und eine von Bobby Darin). Aber es gab ein Lied, das den Leuten in diesem Sommer nicht aus dem Kopf ging: “Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polkadot Bikini” von Brian Hyland.

Obwohl es Bikinis schon seit den 1940er Jahren gibt, waren sie bis in die 1960er Jahre nicht so beliebt. Dies liegt daran, dass die meisten Leute sie für viel zu skandalös hielten, um sie in der Öffentlichkeit zu tragen. Manchen jungen Frauen wurde von ihrer Mutter ein “nein” zu einem Bikini gesagt. Als das Lied 1960 herauskam, sprach es wirklich junge Leute an. Dabei waren die zweiteiligen Badeanzüge damals nicht so freizügig wie heute viele Bikinis.

Die eingängige Melodie reichte aus, um es zu einem Nummer-1-Hit zu machen, obwohl viele jüngere Generationen die Melodie als Jingle für Van De Camps Beenie Weenies in den 1980er und 1990er Jahren kennen. Aber für viele Leute, die sich an die 1960er erinnern, weckt es Erinnerungen an die Ära der Strandfilme wie Wo die Jungen sind und Stranddecke Bingo.

Das Lied erzählt die Geschichte eines Mädchens, das in ihrem Zweiteiler am Strand schüchtern ist, was viele Mädchen nachempfinden könnten – wenn sie einmal Bikinis tragen durften. Hören Sie diese wunderbare Melodie noch einmal im Amerikanischer Musikpavillon Clip von 1960 unten.


Sie trug einen “Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polkadot Bikini”

1960 gab es viele wundervolle Songs, die die Charts anführten. Elvis hatte mit “It’s Now or Never” einen Hit und zwei verschiedene Versionen von “Mack the Knife” machten die Runde (eine von Ella Fitzgerald und eine von Bobby Darin). Aber es gab ein Lied, das den Leuten in diesem Sommer nicht aus dem Kopf ging: “Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polkadot Bikini” von Brian Hyland.

Obwohl es Bikinis schon seit den 1940er Jahren gibt, waren sie bis in die 1960er Jahre nicht so beliebt. Dies liegt daran, dass die meisten Leute sie für viel zu skandalös hielten, um sie in der Öffentlichkeit zu tragen. Manchen jungen Frauen wurde von ihrer Mutter ein “no” zu einem Bikini gesagt. Als das Lied 1960 herauskam, sprach es wirklich junge Leute an. Dabei waren die zweiteiligen Badeanzüge damals nicht so freizügig wie viele Bikinis heute.

Die eingängige Melodie reichte aus, um es zu einem Nummer-1-Hit zu machen, obwohl viele jüngere Generationen die Melodie als Jingle für Van De Camps Beenie Weenies in den 1980er und 1990er Jahren kennen. Aber für viele Leute, die sich an die 1960er erinnern, weckt es Erinnerungen an die Ära der Strandfilme wie Wo die Jungen sind und Stranddecke Bingo.

Das Lied erzählt die Geschichte eines Mädchens, das in ihrem Zweiteiler am Strand schüchtern ist, was viele Mädchen nachempfinden könnten – wenn sie einmal Bikinis tragen durften. Hören Sie diese wunderbare Melodie noch einmal im Amerikanischer Musikpavillon Clip von 1960 unten.


Sie trug einen “Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polkadot Bikini”

1960 gab es viele wundervolle Songs, die die Charts anführten. Elvis hatte mit “It’s Now or Never” einen Hit und zwei verschiedene Versionen von “Mack the Knife” machten die Runde (eine von Ella Fitzgerald und eine von Bobby Darin). Aber es gab ein Lied, das den Leuten in diesem Sommer nicht aus dem Kopf ging: “Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polkadot Bikini” von Brian Hyland.

Obwohl es Bikinis schon seit den 1940er Jahren gibt, waren sie bis in die 1960er Jahre nicht so beliebt. Dies liegt daran, dass die meisten Leute sie für viel zu skandalös hielten, um sie in der Öffentlichkeit zu tragen. Manchen jungen Frauen wurde von ihrer Mutter ein “no” zu einem Bikini gesagt. Als das Lied 1960 herauskam, sprach es wirklich junge Leute an. Dabei waren die zweiteiligen Badeanzüge damals nicht so freizügig wie viele Bikinis heute.

Die eingängige Melodie reichte aus, um es zu einem Nummer-1-Hit zu machen, obwohl viele jüngere Generationen die Melodie als Jingle für Van De Camps Beenie Weenies in den 1980er und 1990er Jahren kennen. Aber für viele Leute, die sich an die 1960er erinnern, weckt es Erinnerungen an die Ära der Strandfilme wie Wo die Jungen sind und Stranddecke Bingo.

Das Lied erzählt die Geschichte eines Mädchens, das in ihrem Zweiteiler am Strand schüchtern ist, was viele Mädchen nachempfinden könnten – wenn sie einmal Bikinis tragen durften. Hören Sie diese wunderbare Melodie noch einmal im Amerikanischer Musikpavillon Clip von 1960 unten.


Sie trug einen “Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polkadot Bikini”

1960 gab es viele wundervolle Songs, die die Charts anführten. Elvis hatte mit “It’s Now or Never” einen Hit und zwei verschiedene Versionen von “Mack the Knife” machten die Runde (eine von Ella Fitzgerald und eine von Bobby Darin). Aber es gab ein Lied, das den Leuten in diesem Sommer nicht aus dem Kopf ging: “Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polkadot Bikini” von Brian Hyland.

Obwohl es Bikinis schon seit den 1940er Jahren gibt, waren sie bis in die 1960er Jahre nicht so beliebt. Dies liegt daran, dass die meisten Leute sie für viel zu skandalös hielten, um sie in der Öffentlichkeit zu tragen. Manchen jungen Frauen wurde von ihrer Mutter ein “nein” zu einem Bikini gesagt. Als das Lied 1960 herauskam, sprach es wirklich junge Leute an. Dabei waren die zweiteiligen Badeanzüge damals nicht so freizügig wie heute viele Bikinis.

Die eingängige Melodie reichte aus, um es zu einem Nummer-1-Hit zu machen, obwohl viele jüngere Generationen die Melodie vielleicht als Jingle für Van De Camps Beenie Weenies in den 1980er und 1990er Jahren kennen. Aber für viele Leute, die sich an die 1960er erinnern, weckt es Erinnerungen an die Ära der Strandfilme wie Wo die Jungen sind und Stranddecke Bingo.

Das Lied erzählt die Geschichte eines Mädchens, das in ihrem Zweiteiler am Strand schüchtern ist, was viele Mädchen nachempfinden könnten – wenn sie einmal Bikinis tragen durften. Hören Sie diese wunderbare Melodie noch einmal im Amerikanischer Musikpavillon Clip von 1960 unten.


Sie trug einen “Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polkadot Bikini”

1960 gab es viele wundervolle Songs, die die Charts anführten. Elvis hatte mit “It’s Now or Never” einen Hit und zwei verschiedene Versionen von “Mack the Knife” machten die Runde (eine von Ella Fitzgerald und eine von Bobby Darin). Aber es gab ein Lied, das den Leuten in diesem Sommer nicht aus dem Kopf ging: “Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polkadot Bikini” von Brian Hyland.

Obwohl es Bikinis schon seit den 1940er Jahren gibt, waren sie bis in die 1960er Jahre nicht so beliebt. Dies liegt daran, dass die meisten Leute sie für viel zu skandalös hielten, um sie in der Öffentlichkeit zu tragen. Manchen jungen Frauen wurde von ihrer Mutter ein “no” zu einem Bikini gesagt. Als das Lied 1960 herauskam, sprach es wirklich junge Leute an. Dabei waren die zweiteiligen Badeanzüge damals nicht so freizügig wie viele Bikinis heute.

Die eingängige Melodie reichte aus, um es zu einem Nummer-1-Hit zu machen, obwohl viele jüngere Generationen die Melodie als Jingle für Van De Camps Beenie Weenies in den 1980er und 1990er Jahren kennen. Aber für viele Leute, die sich an die 1960er erinnern, weckt es Erinnerungen an die Ära der Strandfilme wie Wo die Jungen sind und Stranddecke Bingo.

Das Lied erzählt die Geschichte eines Mädchens, das in ihrem Zweiteiler am Strand schüchtern ist, was viele Mädchen nachempfinden könnten – wenn sie einmal Bikinis tragen durften. Hören Sie diese wunderbare Melodie noch einmal im Amerikanischer Musikpavillon Clip von 1960 unten.


Sie trug einen “Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polkadot Bikini”

1960 gab es viele wundervolle Songs, die die Charts anführten. Elvis hatte mit “It’s Now or Never” einen Hit und zwei verschiedene Versionen von “Mack the Knife” machten die Runde (eine von Ella Fitzgerald und eine von Bobby Darin). Aber es gab ein Lied, das den Leuten in diesem Sommer nicht aus dem Kopf ging: “Itsy Bitsy Teenie Weenie Yellow Polkadot Bikini” von Brian Hyland.

Obwohl es Bikinis schon seit den 1940er Jahren gibt, waren sie bis in die 1960er Jahre nicht so beliebt. Dies liegt daran, dass die meisten Leute sie für viel zu skandalös hielten, um sie in der Öffentlichkeit zu tragen. Manchen jungen Frauen wurde von ihrer Mutter ein “no” zu einem Bikini gesagt. Als das Lied 1960 herauskam, sprach es wirklich junge Leute an. Dabei waren die zweiteiligen Badeanzüge damals nicht so freizügig wie viele Bikinis heute.

Die eingängige Melodie reichte aus, um es zu einem Nummer-1-Hit zu machen, obwohl viele jüngere Generationen die Melodie als Jingle für Van De Camps Beenie Weenies in den 1980er und 1990er Jahren kennen. Aber für viele Leute, die sich an die 1960er erinnern, weckt es Erinnerungen an die Ära der Strandfilme wie Wo die Jungen sind und Stranddecke Bingo.

Das Lied erzählt die Geschichte eines Mädchens, das in ihrem Zweiteiler am Strand schüchtern ist, was viele Mädchen nachempfinden könnten – wenn sie einmal Bikinis tragen durften. Hören Sie diese wunderbare Melodie noch einmal im Amerikanischer Musikpavillon Clip von 1960 unten.


Schau das Video: Lill Babs - Itsy bitsy (Oktober 2021).