Neue Rezepte

Joël Robuchon aus Las Vegas: Die Höhe des französischen Luxus in der MGM Grand Slideshow

Joël Robuchon aus Las Vegas: Die Höhe des französischen Luxus in der MGM Grand Slideshow

Nur wenige Restaurants in Amerika können sich mit dem Angebot dieses Tempels der Haute Cuisine messen

Dan Myers

Das Zimmer wurde so gestaltet, dass es so aussehen könnte, als könnte es sich um ein luxuriöses Pariser Penthouse im Besitz von Robuchon handeln, sodass einige persönliche Details (wie Fotos seiner prominenten Freunde) im ganzen Raum verstreut sind. Es gibt auch einen Kamin und einen „Außenbereich“ mit einer grünen Wand, die einer Gartenterrasse ähnelt. Es ist ein relativ kleiner Raum, aber die Tische sind gut verteilt.

Der Esszimmer

Dan Myers

Das Zimmer wurde so gestaltet, dass es so aussehen könnte, als könnte es sich um ein luxuriöses Pariser Penthouse im Besitz von Robuchon handeln, sodass einige persönliche Details (wie Fotos seiner prominenten Freunde) im ganzen Raum verstreut sind. Es ist ein relativ kleiner Raum, aber die Tische sind gut verteilt.

Brot

Dan Myers

Das erste, was die Gäste sehen, ist der Brotwagen, der an Ihren Tisch gerollt wird. Es gibt verschiedene Baguette-Sorten (einschließlich einer mit Speck und schwarzem Pfeffer gespickt) sowie Brioche-Brötchen, Croissants und Käsebrot; alles wird vor Ort gebacken.

Gießbeginn: Le Caviar Imperial

Dan Myers

Das Essen beginnt mit einem Knall: Le Caviar Imperial, eines der typischen Gerichte von Robuchon. Zuerst lässt man eine Schicht Gelée aus Krustentierfond auf dem Teller fest werden, in die Mitte wird eine Scheibe Königskrabben gelegt und mit Osetra-Kaviar belegt. Es ist umgeben von Punkten aus Blumenkohlpüree.

Erstklassiger Service

Dan Myers

Das erste Trio von Vorspeisen bestand aus (von links nach rechts): Tomaten-Bonbons mit Zitronen-Olivenöl, Maine-Hummer in einem Kegel aus dünn geschnittenen Rüben mit süß-saurer Sauce und einem Salat aus Artischocken und Gänseleber mit Parmigiano-Reggiano Rasuren.

L’Oeuf de Poule

Dan Myers

Ein halbweiches gekochtes Ei auf einem Bett aus Spinatpüree mit Comté-Käsesauce.

L’Asperge Blanche

Dan Myers

Weißer Spargel mit schwarzem Knoblauch, Shiso und Espelette-Pfeffer.

Le Saint-Pierre

Dan Myers

Filet von John Dory auf einem Tintenfisch-Risotto, garniert mit Tempura-gebratenen Shiso-Blättern.

La Canette (1)

Dan Myers

Eine ganze gebratene Ente mit Akazienhonig und Koriander, die am Tisch präsentiert wird, bevor sie geschnitzt und plattiert wird.

La Canette (2)

Dan Myers

Das fertige Gericht: Entenbrustscheiben mit glasierten Rübenrunden und Gänseleber. Robuchons charakteristisches Pommes-Püree – ein von ihm in den 80er Jahren perfektioniertes Rezept, das viel Butter enthält und als das beste Kartoffelpüree der Welt gefeiert wird – wurde nebenbei gelöffelt.

Les Desserts

Dan Myers

Dies sind eigentlich drei Desserts in einem: In der Mitte befindet sich ein Zitrus-Rasiereis mit Hibiskussirup; links Himbeer-Kirschblüten-Kompott mit Chantilly (Schlag)-Creme umhüllt von Matcha-Pulver; und rechts ist Tiramisu mit Earl Grey-Pulver beschichtet. Konditor Salvatore Martone baute die blattförmigen Formen von Hand.

Le Papillon Chocolat Azélia

Dan Myers

Als nächstes kam ein Glasgefäß, das mit etwas gefüllt war, das man nur als essbare Landschaft bezeichnen kann. Zu seinen Bestandteilen gehörten zarte Haselnuss-Milchschokoladen-Crémeux (ähnlich einem Pudding), Kaffee-Chantilly-Creme und Pralinen-Eis. Ich wünschte, das Foto wäre besser, da es eine absolute Freude (und ein Abenteuer) war, zu essen.

Mignardisen

Dan Myers

Ein weiterer Wagen kam, um das Essen zu buchen; dieser gefüllt mit Mignardises, kleinem Gebäck und Süßigkeiten. Dazu gehörten mehr als 40 Sorten Eclairs, Torten, Pralinen, Petits Fours und Macarons, und ich hätte mir nie mehr Bauchraum gewünscht, als wenn diese auf den Tisch gerollt wurden.

Die Köche

Dan Myers

Auf der linken Seite ist der 29-jährige Chefkoch des Restaurants, Christophe De Lellis, der nach seinem ersten Abschluss in seiner Klasse an der Pariser École Supérieure de Cuisine Française mehrere Jahre als Sous-Chef im Restaurant verbrachte. (Er hat letztes Jahr den langjährigen Küchenchef Claude Le-Tohic ersetzt). Rechts der leitende Konditor Salvatore Martone, der 2008 zum Team kam und seit Mai 2013 die Konditorei leitet.